Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Montag, 15. April 2013

Maus am Montag, Teil 7 ♥

Endlich ist der Frühling da!
Das konnte ich am Wochenende so richtig genießen, weil meine liebste Mäusefamilie unterwegs war, und ich so mit alle Zeit der Welt für mich hatte.
Da Frau Maus mir vor ihrer Abreise einen Kuchen gebacken und Mimi mir ihr Kuscheltier da gelassen hat, damit ich nicht so einsam bin, beschloss ich, den Lieben eine Überraschung zu bereiten.
Frau Maus hat den Frühjahrsputz ja schon hinter sich (die Glückliche!) und ist seit Tagen in der Stimmung das ganze Häuslein neu zu dekorieren.
Also habe ich mich hingesetzt und dafür eine Blumenranke gehäkelt, die entweder über der Tür, auf dem Jahreszeitentisch oder auf oder über der nächsten Fest- Tafel ihren Platz finden wird.
Je nach Länge, Häkel- Laune und Fantasie, könnt Ihr Euch daraus auch eine traumschöne Kette machen.
Und so geht's:
Zuerst werden 6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zu einem Kreis verbunden.
Um diesen Kreis werden 12 feste Maschen gesetzt.
Als Nächstes häkelt man 19 Luftmaschen.
Dann folgen 1 Kettmasche, 1 feste Masche, 1 Stäbchen, 1 Doppel- Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 feste Masche und eine Kettmasche. Damit hat man das erste Blatt geschafft.
Nun kommen 16 Luftmaschen, wobei man die letzte Masche mit Masche 10 wieder mit einer Kettmasche verbindet und wieder 12 feste Maschen darum häkelt.
Das setzt man so lange fort, bis die Girlande oder Kette die gewünschte Länge hat.
Im Prinzip ist damit die Girlande geschafft, nun muss man nur noch die Blumen ansetzen.
Allerdings war mir die Girlande- nur durch Luftmaschen verbunden- zu "labberig" und wenn eine Kette daraus werden soll, ist das Ganze zu instabil und verdreht sich immer.
Also habe ich nach dem letzten Kreis das Ganze mit festen Maschen stabilisiert und breiter gemacht, wobei ich an jeden Kreis und an jedem Blatt, an dem ich vorbei kam, eine Kettmasche gesetzt habe.
Und obwohl die Blüten mit genannter Technik alle auf einer Seite sind, habe ich an jedes Blatt noch ein weiteres gehäkelt.
Dazu muss man nur nach der Kettmasche 7 Luftmaschen anschlagen und wieder 1 Kettmasche, 1 feste Masche, 1 Stäbchen, 1 Doppel- Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 feste Masche und eine Kettmasche häkeln.
Danach geht es bis zum nächsten Blatt mit festen Maschen weiter.
Natürlich könnt Ihr "auf diesem Rückweg" auch an jedes Blatt einen weiteren Kreis und an jeden Kreis ein weiteres Blatt setzen, wobei mir das für eine Kette zu üppig wäre.
Wenn Ihr damit etwas sicherer oder schon Profis seid, dann könnt ihr die Kreise und die Blätter auch an jede beliebige Stelle setzen und müsst Euch nicht an den Abstand von 16 und 19 Luftmaschen halten.
Die Blüten sind auch sehr einfach.
In jede zweite Masche der Kreise häkelt man 3 Luftmaschen, die mit Kettmaschen fixiert werden. So entsteht um den Kreis ein Ring aus 6x3 Luftmaschen.
In diese Luftmaschen häkelt man nacheinander 1 feste Masche, 1 Luftmasche, 3 Stäbchen, 1 Luftmasche und eine feste Masche.
Nach jedem Durchgang folgt eine Kettmasche, die ich genau an die selben Stellen gesetzt habe, wie beim Fixieren der 6x3 Luftmaschen.
Wenn die Blumen ihre 6 Blätter voll haben, schließt man dahinter wieder mit einer Kettmasche ab und vernäht das Ganze oder verknotet die beiden losen Fäden miteinander.

Blumen- Girlande mit Mimis Kuscheltier

Nun könnt Ihr noch nach Lust und Laune Perlen, Rocailles und oder Strass-/ Edelsteine aufnähen, der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.
Wenn man den Dreh erst mal raus hat, macht das Ganze großen Spaß.
Als Nächstes werde ich für meine persönliche Deko eine Girlande häkeln und in die Kreise statt dieser Blumen gehäkelte Rosen setzen und annähen.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß mit dieser Anleitung und natürlich einen wunderbaren Wochenanfang.
Ganz liebe Grüße
Eure Elfe♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht!