Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Sonntag, 21. April 2013

Auf Trab gehalten...

...hat mich die Tage unter Anderem die liebe Zahlenfee.
Die Zahlen- Fee wohnt im Zahlenland und führt dort, zusammen mit einem frechen Zahlen- Kobold, die Kindergartenkinder in die Vorschulwelt des Rechnens und des Zahlen- Verständnisses ein.
Damit das Ganze noch schöner gestaltet werden kann, musste nun also eine solche Fee ins Leben gerufen werden.
Die Schnittmuster waren schnell entworfen, allerdings hat das Nähen ziemliche Zeit in Anspruch genommen.
Die Gute ist nämlich knapp über 20cm groß und hat auf ihrem Cape natürlich eine Menge Zahlen.
Und nachdem ich gestern Morgen so gut wie fertig war- es fehlten nur noch der Zauberstab und das Gesicht- habe ich mir selbst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach all den Jahren kann einem- trotz aller Sorgfalt- immer noch ein Fehler unterlaufen, wenn man kurz abgelenkt ist. Und das darf beim Gesicht einfach nicht passieren.
Erst habe ich mich gewundert, was mit der Fee nicht stimmt und dann sah ich mit Schrecken, dass die Nase völlig verrutscht war.
Beim ersten Model hatte ich nämlich eine kleine Holzperle unter den Trikot genäht, die sich beim Beziehen irgendwie verschoben hat und nach dem Bemalen wirklich merkwürdig aussah.
Leider ist mir das erst ganz am Ende aufgefallen, da war es aber schon zu spät.
Ich habe also die Püppi wieder auseinandernehmen müssen, damit sie ein neues Gesicht bekommen kann.
Dabei habe ich nun auf die Perle verzichtet und die Nase nur noch durch die Nachzeichnung dargestellt.
Und jetzt schaut die Fee mich ganz freundlich an und scheint selbst recht zufrieden mit dem Ergebnis zu sein:

Zahlenfee
Heute setze ich mich noch an den frechen Kobold, an dessen Nase ich mich wirklich austoben kann.
Diese ist nämlich sehr lang und krumm, außerdem hat er noch sehr große Ohren und riesige Füße.
Ich bin sehr gespannt, ob der Kerl schon im Voraus seinen Schabernack mit mir treiben will und hoffe, dass er sich bei seiner Entstehung einigermaßen zu benehmen weiß!

Morgen melde ich mich natürlich wieder mit der Maus am Montag, die ebenfalls eine Herausforderung war, da sie eine Auftrags- Arbeit für meine Freundin Monika war.

Habt bis dahin eine gute Zeit und einen schönen Sonntag,
mit lieben Grüßen
Eure Elfe♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht!