Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf nicht planbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befindet sich eine Galerie, dort könnt Ihr Euch verschiedene Fotos anschauen. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort lassen sich ebenfalls Fotos finden und dort können individuelle Bestellungen abgegeben werden. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Mittwoch, 29. August 2018

Blumenkinder kaufen / bestellen könnt Ihr...

...bis zur Shop Eröffnung erst mal nur auf meiner Webseite.

Moos- Kinder

Ich habe jetzt endlich alle offenen Bestellungen abgearbeitet und nähe nun für den kommenden Markt im Oktober.

Erst danach werde ich meinen neuen Shop eröffnen, also steht Euch spätestens Anfang November endlich wieder ein Sofort- Kauf von Susannelfes- Blumenkindern nach den Original Fotos zur Verfügung.

Es tut mir leid, dass es nun doch so lange gedauert hat, aber die vergangene große Hitze dieses Sommers hat meine Pläne stark durcheinander gewirbelt.

Und ich habe lange überlegt, ob ich jetzt auch noch die zusätzliche Arbeit eines Marktes dazu nehmen soll, aber ich liebe diesen Markt wirklich sehr.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, am 3.10.2018 in Niederursel vorbei zu schauen, würde mich das sehr freuen, denn es lohnt sich.
Der ganze Ort ist auf den Beinen, überall gibt es wunderbares Essen, Musik und Vorführungen, ganz tolle Kunsthandwerk- Stände und auch einige private Flohmarkt- Stände vor den Haustüren.

Seid bis zum nächsten Mal herzlich gegrüßt und lasst es Euch gut gehen
Eure Elfe ♥

Mittwoch, 1. August 2018

Der echte Mops...

...gehört natürlich meiner lieben Freundin Gildi, doch wenn ich zu Besuch bin, darf geknuddelt werden:


Der echte Mops und die Elfe

Zum Kuscheln ist es natürlich immer noch zu heiß, zum kontinuierlichen Arbeiten leider auch.

Jedoch habe ich mir in letzter Verzweiflung meine eigene "Klimaanlage" gebaut, nachdem mein Arbeitsraum über 30 Grad erreicht hat.
Unter meinem Tisch steht jetzt eine Wanne mit Wasser und Eis, darüber befindet sich ein feuchtes Handtuch.
Darauf gerichtet ist ein Ventilator.
So bekomme ich ein wenig kühlere Luft ab, ohne dass alles Material unkontrolliert durch die Gegend fliegt.
Das funktioniert ganz gut, und ich kann zumindest neue Köpfe und Körper für die nächsten Blumenkinder vorbereiten und ab und zu die passenden Teile aus Wollfilz ausschneiden.

Ich hoffe sehr, dass ich Ende August alle offenen Bestellungen fertig habe und endlich meinen Shop eröffnen kann.
Ich war diesbezüglich recht fleißig- wenn schon nicht so viele Püppchen zur Auswahl stehen, habe ich für Euch wenigstens noch ein paar Details über meine Arbeit und mich dokumentiert.

Jetzt werde ich mich wieder tapfer in die Materialschlacht stürzen, damit es weiter voran geht.
Meinen Markt im Oktober muss ich nämlich auch noch im Blick behalten.

Also sende ich Euch jetzt wie immer ganz liebe Grüße,
bis zum nächsten Mal,
Eure Elfe ♥

Dienstag, 24. Juli 2018

Ich bin momentan wie ein Mops,...

...außer schlafen, trinken, essen und atmen bekomme ich nicht viel mehr zustande.

Mops aus Filz

In unserer Wohnung ist es unglaublich warm, je nach Wolken Anzahl beträgt die Temperatur innerhalb der Elfenräume 26 - 29 Grad.
Das ist wunderbar fürs Wohlfühlen und Entspannt sein, jedoch ganz schlecht für die Finger, wenn es darum geht, mit Filz oder Wolle sonstiger Art in Berührung zu kommen.

Deswegen nutze ich die Zeit für Arbeiten am PC und freue mich, dass mein Online- Shop Gestalt annimmt.
Jedoch würde ich gerne vor der Eröffnung noch ein bissl was nähen, denn noch sind nicht allzu viele Artikel vorrätig.

Ein Ende der Hitzewelle ist noch nicht abzusehen, deswegen möchte ich Euch nichts versprechen.
Aber ich bemühe mich weiterhin, mit allen notwendigen Arbeiten voran zu kommen, damit Ihr auf neue Blumenkinder für den Jahreszeitentisch aus meiner Elfenwerkstatt nicht mehr allzu lange warten müsst.

Ich hoffe sehr, dass Ihr die sonnigen Tage genießen könnt und nicht allzu sehr unter der Wärme leiden müsst.
Lasst es Euch gut gehen und seid bis zum nächsten Mal herzlich gegrüßt.

Alles Liebe
Eure Elfe

Freitag, 20. Juli 2018

Gestern habe ich meinen DaWanda- Shop...

...endgültig leer geräumt.

Ich wollte mit zu den Letzten gehören, die das Licht aus machen, doch leider hat sich die in den letzten Jahren schlecht entwickelte Politik von DW bis zum Schluss gehalten.
Neu eingestellte Produkte waren plötzlich verschwunden, obwohl dafür bezahlt wurde, und alte Produkte wurden- ohne dies mit den Verkäufern abzusprechen- automatisch mit einer anderen Plattform verlinkt, mit der ich aber gar nichts zu tun hatte oder haben will.
Nun gut, das Alles macht den Abschied leichter, jetzt heißt es weiter nach Vorne schauen.

Ich habe mich bei einer neuen Plattform angemeldet, deren Einrichtung von wirklich tollen Leuten ausgiebig geplant und durchdacht wird.
Es herrscht Gleichberechtigung und eine gute Atmosphäre, dort fühle ich mich wohl.
Ich habe aber immer noch keine Ahnung, ob ich dort oder Andernorts irgendwann einmal einen Shop eröffne.
Denn durch das neue Forum bin ich auf so viele- mir bis dato unbekannte- Plattformen aufmerksam geworden, dass mir ganz schwindlig geworden ist.

Ich sehe diese Entwicklung als sehr kritisch an.
Momentan scheint es nur darum zu gehen, wer welche Verkäufer am schnellsten als Kunde gewinnt, jeder scheint plötzlich das große Geld mit Handmade machen zu wollen.
Aber wohin das führt, haben wir ja aktuell gesehen!
Konkurrenz belebt zwar das Geschäft- so heißt es ja- aber hat man als Kunde wirklich Lust sich auf zig neuen Plattformen anzumelden, um das zu suchen, wonach einem ist?

Ich habe die Befürchtung, dass immer mehr Menschen die eigentliche Sache aus den Augen verlieren- die schönen Produkte und die Individualität der Künstler, deren Kompetenz und Freundlichkeit!

Bei den einen Plattformen versinkt man als Verkäufer selbst ganz schnell in der großen Masse an Angeboten, bei den anderen verliert man als Kunde schnell die Lust, weil Server nicht funktionieren, man in der Warteschlange steht,  oder erst einmal nur leere oder halb eingerichtete Shops zu finden sind.
Und für die Künstler geht es plötzlich hauptsächlich um neue Gesetze und neue Rechtstexte und niemand scheint mehr genau zu wissen, wohin und wo am sichersten- ich mag gar nicht mehr darüber nachdenken.
Es geht alle Kreativität und Entspannung flöten, weil ständig irgendwer wegen irgendwelchem Kleingedöns abgemahnt wird (manchmal geht es um horrende Summen) und man selbst nur noch damit beschäftigt ist, sich mit Rechtssicherheit auseinander setzen zu müssen.

Ganz ehrlich, darauf habe ich keine Lust mehr!
Ich sitze gerne am PC wenn es darum geht, Euch neue Püppchen zu präsentieren oder für Euch meine Webseite attraktiver zu machen. Das war es dann aber auch schon.
Mein Beruf ist das Püppchen nähen und was nutzen noch so schöne Webseiten oder Shops, wenn es dann nichts zu kaufen gibt oder man als Kunde den Überblick verliert?!
Ich kümmere mich also wieder hauptsächlich darum- um Euch und ums Püppchen nähen.

Kommen wir also zum Wesentlichen, dazu wie es mit Susannelfes- Blumenkindern weiter geht:
Mir geht es nach wie vor um meine Püppchen und dann um Ehrlichkeit, Einfachheit, Transparenz und Freundlichkeit dem Kunden gegenüber.
Das heißt, dass ich weiterhin meine Besucher und  Kunden so behandle, wie ich selbst gerne als Besucher und Kunde behandelt werden möchte, auch ohne eine Plattform im Rücken!

1.) Ich präsentiere also nach wie vor eine einfach bedienbare Webseite.

Die Funktionen sind auf den ersten Blick erkennbar, das Angebot breit gefächert, die Preise fair und die Bestellung einfach.

Wer einfach nur zum Stöbern kommen möchte, kann dies unbehelligt tun.
Ich bekomme noch nicht einmal mit, wer wann da war, weil ich aktiv weder Daten sammle noch speichere, schon gar keine IP Adressen.

Und entweder bestellt man nach Foto oder stellt sich seine Püppchen in Aussehen, Größe und Umfang selbst zusammen. Das ist aber auch schon das Komplizierteste, womit man sich bei mir in Zukunft befassen muss!

Wenn man das für sich geklärt hat, nutzt man ein Kontaktformular.
Ich antworte in der Regel innerhalb von 24 Stunden und halte Euch immer auf dem Laufenden, was Eure Fragen oder Bestellungen angeht!

Dann setze ich mich natürlich so schnell wie es möglich an die Aufträge und melde mich zum Abschluss mit Foto und Sendungsnummer, damit das Päckl immer im Auge behalten werden kann. Dazwischen gibt es eine ordentliche Rechnung und wenn bezahlt ist, geht es dann auch schon zum Abschluss.

PUNKT.

Kein Einloggen, keine Seiten auf denen man sich verläuft oder den Überblick verliert, keine Newsletter, keine Kommentarfunktion, keine Sammelpunkte, keine nervigen Aufforderungen zum Thema Bewertungen, keine Werbung oder Spam, keine Gutscheine, die ablaufen oder vergessen werden können, kein sonstiger unnützer Kram.

Und wer Bammel hat, bei mir zu bestellen, weil er mich noch nicht kennt, kann sich gerne durch diverse Rechtstexte lesen.
Die ändern aber nichts an meinem Verhalten, denn ganz ehrlich:
Verkäufer, die auf Betrug aus sind oder sich nicht an Absprachen halten, die bessern sich nicht dadurch, nur weil sie die passenden Rechtstexte auf ihre Seiten getackert haben.

Ich löse Konflikte immer noch auf ganz altmodische Art- durch reden!
Man darf mich immer fast Alles fragen, konstruktive Kritik ist schon immer erwünscht und wenn doch mal etwas schief geht oder ich etwas nicht leisten kann (ich bin ja auch nur ein Mensch), dann sage ich das auch ehrlich.
Am Ende müssen beide Seiten zufrieden sein, um nichts anderes sollte es bei einem Geschäft gehen.

2.) Ein eingebundener und ebenfalls recht komplikationsloser Online- Shop ist in Arbeit!

Ich weiß durch meine Jahre lange Erfahrung, dass es Kunden gibt, die keine nachgenähten Püppchen mögen und die lieber genau DAS Püppchen auf dem von ihnen ausgesuchten Foto haben möchten.

Das verstehe und respektiere ich, und deswegen versuche ich so schnell wie möglich einen Shop zu eröffnen, der genau das bietet- Auswahl, Warenkorb, Rechnung, Versand und Ende.

Keine Qual der Wahl, ob das Püppi jetzt braune oder blonde Haare hat oder ob es 8 oder 10 cm groß sein soll.
Einfach nur gesehen, verliebt und gekauft.

Hier wird es natürlich ebenfalls keinen überflüssigen Schnickschnack geben- Kommentarfunktion, Werbung, etc, all das, was ich eben schon aufgeführt habe.
Man wird sich aber entweder ein Kundenkonto einrichten oder als Gast kaufen müssen- anders geht es leider mit Warenkorb nicht, ein Einloggen in irgendeiner Form muss sein.

Die Rahmenbedingungen sind geschaffen, allerdings eröffne ich den Shop erst, wenn mehr als nur ein paar Püppchen zur Auswahl stehen.

Und hier schließt sich der Kreis und die lange Rede. ☺
Ich setze mich den Rest der Ferien an offene Bestellungen und an neue Püppchen für den Shop, damit es in Zukunft hier nur noch wieder um das geht, worum es gehen sollte- um Blumenkinder und andere Püppchen, die Euch hoffentlich noch lange Freude bereiten.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal eine schöne Zeit,

mit herzlichen Grüßen
Eure Elfe ♥


In Erinnerung an meinen  DaWanda- Shop

Montag, 2. Juli 2018

Lebe wohl DaWanda oder besser gesagt...

...RIP ! 




Wie wir seit Kurzem wissen- DaWanda schließt am 30.08.2018 die Tore, dann wird es diesen Marktplatz nicht mehr geben. 

Nachdem uns Online Händlern in diesem Jahr schon mehr als ein neues Gesetz auf Trab gehalten hat und künftig die Bedingungen zum entspannten Handeln wohl noch weiter erschwert werden, erreichte uns zum Wochenende die Nachricht vom Aus einer einst sehr beliebten Online Plattform.

Bildlich gesprochen sitze ich nun mit gepacktem Köfferchen auf der Straße und muss mich die nächsten Wochen völlig neu aufstellen, wie so viele meiner Gleichgesinnten.

Doch wie heißt es so treffend im Volksmund-
Nur die Harten kommen in den Garten?!
Das trifft natürlich auch auf Blumenkinder und Co zu, Bange machen gilt nicht.

Wie geht es nun weiter?
Die Frage kann ich Euch heute leider noch nicht zufriedenstellend beantworten.
Fakt ist, dass es weiter gehen wird, natürlich auch mit Susannelfes- Blumenkindern.

Dieser Blog bleibt Euch vorerst erhalten, hier könnt Ihr auch die nächsten Wochen alle wichtigen Neuigkeiten rund um meine kleinen Wesen und deren weiteren Werdegang erfahren.

Auch bleibt meine Webseite bestehen.

Wann und in welcher Form ein neuer Shop oder eine neue Plattform Euch in Zukunft weiteren Zugang zu meinen Jahreszeitenfiguren bieten wird, das muss noch entschieden werden und hängt auch sehr von dem neuen Jahressteuergesetz ab, über welches die Bundesregierung gerade noch verhandelt.

Meinen DW- Shop lasse ich so lange offen, bis der Letzte das Licht ausmacht. Also solltet Ihr noch Gutscheine besitzen, dann ist jetzt der beste Zeitpunkt diese einzulösen.

Dies ist die richtige Stelle, um allen DaWandianern/innen ein letztes Mal DANKE zu sagen!
Ich danke Euch für unsere gemeinsame Zeit, die mehr als ein Jahrzehnt gedauert hat.
Ich danke all meinen treuen DaWanda- Kunden und Kollegen/innen, mit denen ich so viel Gutes teilen und erleben durfte.
Wir haben viel gelacht und manchmal auch geweint und gestritten, doch letztlich haben wir zusammen gehalten und das Kunsthandwerk noch einmal ganz neu belebt und immer weiter ausgebaut.
Wir teilen nach wie vor den Wunsch nach Besonderem, Schönem und nach Kreativität- wunderbaren Dingen, die sich in unendlich vielen Facetten darstellen können.
Das wird sich auch nicht ändern, nur weil Alles gerade so ist, wie es ist.

Und um zum Abschluss noch einmal ganz rebellisch zu werden:
Wenn ich jemals aufhören sollte, meinen künstlerischen Aktivitäten öffentlich nachzugehen, dann nur, weil ich das so entschieden habe.
Aber kein noch so beschwerliches Gesetz, kein noch so widriger Umstand und kein noch so großer Idiot wird mich so schnell daran hindern können, weiter hier und andernorts tätig zu sein und ich hoffe sehr, dass ganz viele wunderbare Kreative das ähnlich sehen, nicht aufgeben, nicht noch weitere und einzigartige Shops schließen und trotz Allem weiter machen, weil wir alle zusammen die Welt noch schöner und bunter machen können.

Verzeiht die letzten zwei Absätze, die vielleicht zu sehr nach Pathos oder Kitsch klingen.
Aber im Anbetracht dessen, dass dies hier auch so etwas wie eine Trauerrede ist, darf das meiner Meinung nach auch mal sein!

Bis zum nächsten Mal eine gute Zeit,
mit einem weinenden und einem lachenden Auge,
Eure Elfe ♥