Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Freitag, 26. August 2016

Bunt sind schon die Wälder...,

...aber nein, dieses schöne Volkslied muss noch etwas auf sich warten lassen.
Denn noch ist es ein bissl Sommer, und da kann es bekannter Maßen auch schon bunt zugehen.
Frau Maus und ich haben uns für all Diejenigen etwas ausgedacht, die es wie wir bedauern, dass die Ferien schon wieder vorbei sind.
Die neuen STIFTEWICHTEL bringen gute Laune, motivieren besonders die Erstklässler, verhindern das lästige Anknabbern des Stiftes und bringen Spaß in der Schultüte oder den Geburtstagstütchen für die kleinen Geburtstagsgäste.
Stiftewichtel gibt es entweder auf einem brandneuen Lernbleistift oder einem Buntstift mit bunter Mine.

Stiftewichtel


Buntstifte mit bunter Mine

Und wer gerne noch weitere Fotos sehen möchte, der schaue sich doch HIER noch einmal in Ruhe um.

Bevor nun wieder etwas Neues ausgeheckt werden kann, muss sich die Elfenfamilie gleich in den Schul- Alltag einfinden, und ich muss mich die nächsten zwei Wochen neuen Bestellungen widmen.
Auch denke ich schon an den kommenden Markt, für den noch Einiges genäht werden sollte.

Sobald wieder mal ein neuer Schwung Püppis für den Shop fertig ist, melde ich mich wieder und verbleibe bis dahin mit den aller herzlichsten Grüßen,

Eure Elfe ♥

PS: Vielen Dank für Eure guten Wünsche das kleine Katzenkind betreffend, es ist wohl auf und sehr glücklich in seinem neuen Zuhause.

Sonntag, 14. August 2016

Spannende Zeiten durchleben...

Frau Maus und ich gerade- von wegen Faulenzen in den Ferien, es ist doch immer was los.

Letztes Wochenende waren wir zusammen mit meiner lieben Gildi an der Loreley und zwar genau HIER. In Oberwesel bezogen wir ein schnuckliges Hotel und haben es uns einen Tag lang gut gehen lassen. Das Konzert war schier überwältigend und erst nach vier Tagen kam ich so langsam wieder zur Ruhe. Wer keine Zeit für die nächsten Veranstaltungen finden kann, schaue sich bei bekannten Webseiten nach Videos über zum Beispiel Highland Cathedral an. Das reicht fast schon, um zu erkennen, wie überwältigend solch ein Abend sein kann.

Dann haben wir viel Zeit mit Aufräumen und Ausräumen verbracht.
Ein bis zwei Mal im Jahr packt es mich, dann fliegt Vergangenes aus dem Elfenhäuslein. Dieses Mal waren es drei große Kisten an Büchern und ein Teil an Puppen aus einer meiner Puppen- Auflösungen, u.a. an mir bekannte Sammlerinnen.
Doch ein großer Teil dieser und auch ein Schwung neuer Puppen ging wieder in die Klinik, die ein lieber Bekannter leitet. Dort landen sie im Kinder- Hospiz, auf der Krebsstation oder auf dem internen Bazar, um mit dem Erlös weitere Projekte zu finanzieren.
Dass ich mich dort ein ganz kleines Bisschen mit einbringen darf, das macht mich jedes Mal wieder glücklich und dankbar.

Zur Zeit gebe ich- neben den aktuellen Bestellungen und Nähprojekten- mehrere Puppenkurse.
Sie haben bisher großen Spaß gebracht und werden nächsten Freitag und die Woche darauf fortgesetzt. Neues für Euch folgt nach diesem Post wieder spätestens am Ende der kommenden oder der übernächsten Woche, und es wird so richtig bunt, so viel kann ich schon verraten. Warum es noch so lange dauert, hat folgenden Grund:
Diese Woche hat uns das Schicksal noch ein Findelkind vor die Tür gesetzt.
Erst vor ein paar Wochen habe ich ein Grünspecht- Junges aus eine Pfütze gefischt und vor einem aufgebrachten Elstern Paar gerettet, welches schon auf den Kleinen eingehakt hat.
Doch dieses Mal wäre beinahe ein kleines Kätzchen vor unserer Tür gestorben- zum Glück und auf wundersame Weise haben wir es noch rechtzeitig gefunden.
Das Tier war fast schon am Ende, halb verhungert und halb verdurstet, völlig verdreckt, seit Tagen im Freien und zu allem Unglück auch noch vorher schwer misshandelt.
Das Schlimmste ist jetzt überstanden! Die Erstversorgung hat knapp sieben Stunden gedauert, und ich hatte solche Angst, dass es uns doch noch unter den Händen weg stirbt. In ein paar Tagen ist es dann komplett geschafft.
Familie Maus hat sich ebenfalls von dem Schreck erholt und gar kein Problem damit, dass ein eigentlich natürlicher Feind nun mit unter ihrem Dach wohnt, zu lieb und so tapfer ist das Kätzchen.

Jetzt kann also endlich wieder gefeiert werde, denn neben diesem Wunder und dem gleich folgenden Geburtstag vom Bärtigen, werden gleichzeitig noch zwei Mäuse- Kinder eingeschult:

Einschulung und Erstklässler in meinem Dawanda- Shop

Die älteren Geschwister haben sich mit aufs Bild geschmuggelt, weil sie vor den Jüngeren angeben wollten. Sie können nämlich schon Brüche rechnen, was sehr praktisch ist, wenn man einen Laib Käse aufteilen muss.
Frau Maus ist so stolz auf ihre Racker, und morgen folgt dann das rauschendes Fest.

Ich melde mich wie versprochen in ein paar Tagen zurück und wünsche Euch für heute einen schönen Ausklang- von Eurem hoffentlich guten Wochenende- und einen wunderbaren Wochen- Anfang.

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Mittwoch, 3. August 2016

Frau Maus hat mir die Leviten gelesen,...

...nachdem sie den letzten Post gelesen hat!
Sie hat sich fürchterlich darüber beschwert, dass es auf meinem Blog bisher immer nur bestimmte Mäusetage gab.
Erst hatten wir die Maus am Montag, die dann dem Herz am Montag der Fredissimas gewichen ist und dann dadurch zur Maus am Mittwoch wurde.
Für Frau Maus sind aber nun mal ALLE Tage auch automatisch Mäusetage, das liegt ja ganz einfach in der Natur der Sache- Pardon- in der Natur der Maus.
Ihr könnt sie sicher verstehen und wahrscheinlich auch mich, die ich mich diesem Vorwurf gestellt habe und hiermit verkünde: Die MAUS AM MITTWOCH ist offiziell aufgehoben!
Künftig werden hier dann neue Mäuse und deren Freunde auftauchen, sobald etwas Passendes fertig ist!
Und wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, werde ich mit meinen Ankündigungen immer vorsichtiger und wager, denn das Planen habe ich mittlerweile fast schon aufgegeben.
Die eingehenden Bestellungen sind mittlerweile von den Zeiten und Wünschen her so unterschiedlich, dass immer etwas dazwischen kommen kann- was zum Glück für mich die Arbeit rund um das Thema Blumenkinder und Co immer noch so spannend macht und immer wieder aufs Neue inspiriert.
Aber ich kann Euch definitiv versprechen (weil Passendes schon im Schrank liegt), dass hier demnächst endlich wieder einige Mäuschen, aber auch Ratten, Hasen und Maulwürfe auftauchen werden.
Zwei neue Einhörner sind auch fertig, die ich noch vor dem Wochenende im Shop einstellen werde.
Generell macht mir die Arbeit an Filztieren momentan am meisten Spaß.
Aber habe ich mir das Arbeiten in diesen Sommerferien ohnehin etwas anders vorgestellt, geplant waren auch schon zig neue Blumenkinder. Aber hier war es ja bis vor Kurzem noch so dermaßen heiß, dass außer Atmen, Sitzen und Trinken kaum noch etwas ging. Die Rekord Hitze in der Wohnung betrug 29 Grad, meist waren es 27- 28 Grad, was wirklich nicht meinem Wohlfühllevel entspricht.
Draußen mag ich es bis zu 21 Grad, in der Wohnung geht es bis 24 Grad. Alles darüber hinaus macht mich fix und fertig. Außerdem möchte ich Nichts an Euch weitergeben, das in Schweiß gebadet war! Das wäre echt eklig, zumal an Händen klebender Wollfilz die Arbeit nicht wirklich beschleunigt. ☺
Also seid gespannt, hier passiert bald wieder was, und in meinen Shop werden weiterhin immer mal wieder auch ohne Vorankündigung neue Blumenkinder wandern.

Zum Schluss zeige ich Euch noch eine meiner persönlichen Lieblingsmäuse:

Maus Simba Bärenwald

Die Kleine stammt noch aus den 80ern. Damals gab es viele solcher Tierchen von Simba (Bärenwald)- heute abgelöst von anderen Herstellern, die aber für meinen Geschmack bei Weitem nicht an das Original heranreichen.
Zum Glück besitze ich noch eine recht große Sammlung, wobei meine liebste Maus von damals längst im Mäusehimmel gelandet ist. Sie war zum Schluss schon so abgegriffen, dass die Bespannung komplett durchlöchert und sogar der darunter befindliche Körper aus Kunststoff abgenutzt war.
Zurück holen kann ich sie nicht, aber mit Freude heute selbst so etwas Goldiges herstellen.
Wenn es irgendwann mal die Zeit wieder erlaubt, dann zeige ich Euch aktuelle Fotos von meinen Sammlungen.
Doch die kommenden Wochen werkel ich erst mal wieder Neues für Euch (so weit es die Zeit, die Bestellungen und die Temperatur zulassen) und verabschiede mich für heute mit ganz lieben Grüßen.

Bis zum nächsten Mal
herzlichst Eure Elfe ♥

Donnerstag, 21. Juli 2016

Die erste Ferienwoche zieht gerade...

...an uns vorbei, und wir haben ein paar Tage Nichtstun genossen.

Was gibt es Neues?
Nun ja, das Thema Wasser- Welt war leider schneller durch, als ich davon berichten konnte, aber zwei Figuren sind wenigstens noch übrig:


Seesterne

großer Seestern mit Krabbe

kleiner Seestern mit Seestern

Wenn es im Winter die Zeit erlaubt, dann fange ich wieder von Vorne an.
Zu dieser speziellen Welt gehören nämlich noch diverse bunte Fische, Seegras, Rochen, Schnecken, Schwammkinder, Meerjungfrauen- und männer, Seeigel und Korallen.

Die Bestellungen laufen weiterhin, auch wenn ich gerade auf Sparflamme nähe.
Denn zwischendurch arbeite ich immer mal wieder an neuen Figuren, und auch meine Häkeldecke wächst langsam aber stetig.
Ansonsten werde ich mich in den Ferien aktiv mit dem Ausbau und der Umgestaltung meiner WEBSEITE beschäftigen und noch Einiges an weiteren Figuren rund um das Thema Jahreszeitentisch vorstellen.
Der nächste Post ist für den nächsten oder spätestens übernächsten Mittwoch geplant, in dem endlich mal wieder die Mäuse und ihre Freunde zum Zug kommen können.

Bis dahin wünsche ich Euch eine wunderbare und freudvolle Zeit,
mit ganz lieben Grüßen
Eure Elfe ♥

Dienstag, 28. Juni 2016

Es ging heiß her,...

...auf dem diesjährigen Sommerfest vom Dottenfelderhof.
So heiß, dass ich mir an beiden Armen und am Hals den heftigsten Sonnenbrand meines Lebens geholt habe.
Deswegen habe ich mich auch nicht gleich gestern zurück gemeldet- einen Tag Pause hatte ich wirklich nötig.

Doch wie immer war es toll, und mein Dank geht wieder einmal an all die wunderbaren Besucher, die sogar stellenweise bis zu zwei Stunden Fahrt auf sich genommen haben, um Susannelfes Blumenkinder zu besuchen.
Also vielen lieben Dank, ich habe mich sehr gefreut, besonders auch über ganz neue Menschlein, die ich bisher nur im Internet getroffen habe.
Danke auch für Euer Lob und Eure Anregungen, Eure Geschichten rund um das Leben der Blumenkinder bei Euch zu Hause und das Feedback so mancher Leute, die Ihr mit meinen Püppchen beschenken und auch beglücken konntet.

Für Alle, die mich in diesem Jahr vergeblich gesucht haben, es tut mir leid, dass wir uns nicht gesehen haben. Ich stand nicht an meinem gewohnten Platz im Innenhof (dort fanden in diesem Jahr diverse andere Aktivitäten statt), sondern auf dem Weg hinter dem Hofladen. Das habe ich selbst erst vor Markt- Beginn erfahren, und so konnte ich Euch nicht rechtzeitig Bescheid geben.
Leider werden wir uns in diesem Jahr auch im Herbst nicht mehr treffen, weil das Herbstfest aller Wahrscheinlichkeit nach ausfallen und vielleicht in Zukunft gar nicht mehr statt finden wird.
Ich hoffe sehr, dass sich die Veranstalter noch einmal umentscheiden werden!!!
Ich sage natürlich hier Bescheid, wenn es doch noch stattfindet.

Für Alle- die nicht gerne im Internet kaufen- Ihr dürft natürlich auch weiterhin nach Terminvereinbarung zu mir nach Hause kommen. Kaffee und Tee stehen immer bereit, und viele von Euch sind sowieso fast jeden Tag um die Ecke an der Schule. Ich freue mich immer über Euren Besuch!
Die Planung für Märkte in diesem Jahr ist noch nicht abgeschlossen, vielleicht kommen noch zwei weitere Märkte hinzu. Die Termine werden immer rechtzeitig aktualisiert, behaltet also meinen Marktplan hier auf der rechten Seite im Auge.

Weiterer Dank geht an die Imkerei Trautmann, (Ihr habt mir mit Eurem großen Marktschirm, unter den ich in besonders brenzlichen Momenten schlüpfen durfte, im wahrsten Sinne die Haut gerettet) und an den Waldorf Kindergarten Bad Vilbel- Ihr Beiden (und alle Eure Helfer) ward wunderbare Stand- Nachbarn!!!

Bilder habe ich Euch keine mitgebracht, es blieb einfach keine Zeit, um in Ruhe geeignete Fotos zu schießen. Außerdem hatte ich in diesem Jahr auch nur einen sehr kleinen Tisch und die Hälfte der Püppis noch im Koffer.
Das wird in Niederursel hoffentlich anders werden.
Dann mache ich wieder Bilder, die ich Euch hier zeigen kann.

Die neuen Püppchen sind, bis auf Eines, alle weg:

Flieder Mädel , mit besticktem Gesicht und Näschen

Das Fliederkind wird im Anschluss von diesem Post in den Shop wandern.
Den Rest der Woche bin ich mit Bestellungen beschäftigt, die ich auf dem Markt bekommen habe.
Neues zeige ich Euch hier, so schnell wie es momentan eben geht.
Ich habe ja schon angekündigt, dass es bis zu unseren Sommerferien nicht mehr lange dauert (Beginn der hessischen Sommerferien: 18.07.2016). Dann habe ich wieder genügend Zeit und Muße regelmäßig zu Nähen, zu Posten und den Shop zu Füllen, da wir auch in diesem Jahr die vom Schulalltag befreite Zeit ganz entspannt zum größten Teil in unserem gemütlichen Elfenheim verbringen werden.
Also habt noch ein wenig Geduld mit mir, ich melde mich bald wieder.
Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Zeit. Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund und munter!

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Samstag, 18. Juni 2016

Freitag, 17. Juni 2016

Statt Schwarzwälder Kirschtorte...

...habe ich Euch heute Lavendel mit gebracht:


Lavendelkinder

Im Schwarzwald war ich nämlich gerade (aber Schwarzwälder Kirschtorte schmeckt mir leider so gar nicht)!
Dort fand in diesem Jahr das jährliche Treffen meiner liebsten DaWanda- Mädels (den Fredissimas) statt, und außerdem hat Doro- oben auf einer traumhaften Skihütte in Oberried- noch zu ihrem Geburtstag nachträglich zum rauschenden Fest geladen.









Allein für die Natur hat sich der ganze positive Stress schon gelohnt, denn insgesamt waren wir leider wieder nur knapp 2 Tage beisammen.
Da musste am Schlaf gespart werden, was (fast) kein Problem ist, wenn man so viel Spaß zusammen hat.
Wer wissen möchte, wie genau wir auf der Hütte unter gebracht waren, kann sich gerne dort einmal umsehen: SKIHÜTTE
Ich durfte mir ein Zweibettzimmer mit meiner lieben Gildi und meinem Lieblingsmops teilen, dem es auch ganz hervorragend gefallen hat:


mutiger Anton

Am Freitag haben wir Fredissimas am Abend gemütlich zusammen gesessen, nur eine Hand voll anderer Geburtstags- Gäste waren schon mit dabei.
Am Samstag kamen noch viele weitere Gäste, einige haben dann auch zusammen mit uns auf der Hütte übernachtet.
Neben kleinen Ausflügen in die Umgebung, haben wir viel geredet (meist alle durcheinander), gelacht und auch geweint (irgendwer weint immer, sonst ist es keine richtige Party ☺), getanzt, gespielt und wirklich zünftig gefeiert. Weil Jeder irgendwas zu Essen und zu Trinken mitgebracht hat, hatten wir ein umwerfend üppiges Buffet. Außerdem hat uns Doro so gut versorgt, dass noch zig Kästen Getränke übrig geblieben sind. Sie hat mich sogar mit Ohrstöpsel versorgen können, die mir mehr als gute Dienste geleistet haben (das Hundekind schnarcht ein klein wenig).
Nachdem ich von Freitag auf Samstag höchstens 5 Stunden (nicht am Stück) geschlafen habe und am Morgen dann schon um 6 Uhr in der Küche stand (so gar nicht meine Uhrzeit), habe ich leider "schon" wieder um 2: 15 Uhr schlapp gemacht (die Party ging um 16 Uhr los). Aber in meinem Alter mehr als 10 Stunden am Stück feiern, das reicht ja dann auch irgendwie.
Am Sonntag hat es mich um 7 Uhr schon wieder aus dem Bett getrieben, und nach einem ganz tollen Abschluss durch ein großes gemeinsames Frühstück, sind Gildi und ich gegen halb 11 wieder Richtung Heimat gedüst.
Mei war das schön, ich habe unterwegs auch noch den perfekten Ort für mein künftiges Elfenhäuslein gefunden:


malerischer Schwarzwald

Und Elfenfans haben wir auch noch getroffen:


Fanbus 

Zu Hause angekommen, brauchte ich etwas Regenerationszeit, doch heute würde ich am liebsten gleich wieder losfahren.
Jedoch bin ich mit Püppis für weitere Bestellungen und den Markt beschäftig.
Ich habe mir so viel für die Unterwasserwelt vorgenommen, dass diese immer noch etwas warten muss. Ich verspreche Euch nun keinen neuen Termin fürs Zeigen und Einstellen, ich melde mich einfach, wenn Alles so komplett ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Da der Sommer ja erst noch kommt, ist das hoffentlich nicht so tragisch, außerdem gibt es dann auch hoffentlich mal wieder einen Blogbeitrag mit vielen Fotos rund um die neuen Tiere und Püppis!

Ich nähe jetzt einfach entspannt immer weiter, jeden Tag so viel ich kann, und melde mich wieder, wenn außer den Bestellungen noch etwas für den Shop fertig ist.

Bis dahin ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende für Euch,
Eure Elfe ♥

Donnerstag, 9. Juni 2016

Ich bin reif für das Wochenende-...

...denn es herrscht bei uns gerade eine spannende und aufregende, schöne Zeit.
Aber erst mal zum Wichtigsten:
Seit dem letzten Post habe ich so Einiges gewerkelt, und endlich habe ich die Zeit gefunden, Fotos von den Schmetterlingen zu machen und diese im Shop einzustellen:


Schmetterlinge ohne Püppchen

Zitronenfalter

große Bläulinge

Schwalbenschwänze

große Kohlweißlinge


Ich habe sehr lange überlegt, wie die neuen Schmetterlinge werden sollen.
Von den bemalten und fertigen Flügeln habe ich Euch ja schon erzählt, aber inzwischen gefällt mir bemalter Filz nicht mehr so sehr, zumindest wenn es um solche Wesen geht.
Also habe ich einen größeren Aufwand in Kauf genommen, um die entsprechenden Flügel auch mit Filz, Stickgarn und Rocailles so realistisch wie möglich zu kreieren.
Das dauert tatsächlich noch viel länger, als die Flügel Art gerecht zu bemalen.
Allerdings finde ich das Ergebnis von der Optik und von der Qualität her um ein Vielfaches besser.
Geplant sind weitere Schmetterlinge, mal schauen, wann ich wieder dazu komme.

Nun zur aufregenden Zeit, welche die Elfenfamilie momentan auf Trab hält:
Mal ganz davon abgesehen, dass ich mit diversen Bestellungen, mit einem großen Häkelprojekt und immer noch mit der Unterwasser- Welt beschäftigt bin- hier ist gerade ständig was los.
Es waren verschiedene Besucher da, dann gab es eine spannende Projektwoche mit Abschiedsfest in der Schule, und ab morgen startet eine riesige Sause, von der ich Euch Anfang nächster Woche berichten werde.
Es wird gefeiert, was das Zeug hält, und dafür bin ich schon seit einer Woche am Planen und Organisieren. Der ganze restliche Tag geht heute noch mit backen drauf, dann kann es morgen endlich losgehen.

Ab nächste Woche dreht sich fast Alles um den kommenden Markt, und erst im Juli wird es wieder ein bissl ruhiger zugehen und endlich so kontinuierlich für den Shop gearbeitet, wie ich es schon das ganze Jahr möchte.
Zu laut darf ich das gar nicht sagen, nicht dass wieder etwas dazwischen kommt. ☺

Ich mache mich an den Backofen und wünsche Euch bis nächste Woche eine tolle und hoffentlich sonnige Zeit, mit einem tollen EM- Start oder vergnüglichen Begegnungen oder was auch immer Ihr feiern möchtet.

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Donnerstag, 2. Juni 2016

Blumenkinder gibt es doch erst...

...wieder ab dem 18.06., denn ich habe neue Bestellungen und arbeite momentan an verschiedenen Schmetterlingen. Diese werden hoffentlich bis zum Ende der Woche fertig.
Die Einhörner sind geschafft, weitere einzelne Filztiere wird es im Laufe des Jahres auch noch geben.
Ich mache mich gleich wieder an die Arbeit und wünsche Euch einen schönen Tag.

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Einhörner aus Wollfilz

Sonntag, 29. Mai 2016

Einen kurzen Zwischenbericht...

...möchte ich heute wie versprochen abgeben:

Die geplante Unterwasserwelt wird größer und größer.
Ich habe zuerst diverse kleine Tiere und etwas Zubehör genäht. Demnächst geht es wieder an die eigentlichen Püppis, von denen immerhin schon zwei Seesterne fertig sind.
Am Anfang wollte ich nur ein paar Fische nähen, aber kaum war ich im Thema, kamen immer mehr Ideen hinzu.
Ich möchte Euch Alles zusammen kurz vor meinem Markt Ende Juni zeigen, wenn ich es bis dahin schaffe.

Alle neuen Bestellungen sind abgearbeitet, zuletzt war eine Flieder- Elfe gewünscht:


Flieder


Heute steht etwas Relaxen auf dem Programm- ab morgen nähe ich endlich wieder für den Shop.
Zwei Einhörner werden eingestellt und noch ein paar Blumenkinder.
Ich bin selbst gespannt, mit was ich mich die kommende Woche (spätestens nächsten Sonntag) wieder zurück melde und wünsche Euch bis dahin erst einmal alles Liebe.

Habt noch einen schönen Sonntag,
mit ganz lieben Grüßen
Eure Elfe ♥

Dienstag, 17. Mai 2016

Die Pfingsttage in der Elfenwelt,...

...die waren recht vergnüglich:

Elfe mit Einhorn




Elfenjunge mit Einhorn





Nun werde ich die nächsten Tage wieder abtauchen.
Nein, keine Sorge, ich habe nichts angestellt.  Ich werde mich nur eine Weile unter Wasser aufhalten und Euch spätestens am Ende der nächsten Woche davon berichten.

Bis zum nächsten Mal ganz liebe Grüße,
Eure Elfe ♥