Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Montag, 19. März 2012

Eine märchenhafte Zeit...

...hatte ich Ende letzter Woche und am Wochenende.
Ich durfte für eine Kundin eine Königsfamilie und einen Frosch nähen, damit verschiedene Märchen nachgespielt werden können.
Nun war aber auch u.a. das Märchen vom Dornröschen vorrangig. Also habe ich die Prinzessin einmal anders bemalt, damit sie in den anderen Märchen nicht immer nur geschlossene Augen haben muss.
Je nachdem, wie sie dekoriert wird, können die Kinder geschlossene oder geöffnete Augen in der Szene sehen.

Prinzessin ganz ausgeschlafen

Prinzessin spielt Dornröschen

Mit diesen vier Figuren lassen sich nun also einige Märchenszenen darstellen.
Wer selbst Spaß am Malen oder Basteln hat, kann sich den passenden Hintergrund dazu stellen und den Figuren immer wieder neuen Ausdruck verleihen.

Als Schloss könnte man sich z.B. aus Tonpapier einen Bogen wie ein großes Tor ausschneiden, an dem sich rechts und links je eine halbe Tür befindet (praktisch den mittleren Bogen halbiert und rechts und links angehängt, aber in einem Stück geschnitten).
Dann knickt man die Seiten einmal ein, damit man das Ganze, wenn man es wieder auseinander gefaltet hat, gut aufstellen kann.
Aus dem Tonpapier kann man nun Muster oder Fenster schneiden und buntes Transparentpapier dahinter kleben.
Heutzutage gibt es ja flammenlose Kerzen oder auch LED- Lichter in Kerzenform. Wenn diese dann dahinter aufgestellt werden, hat man auch am Abend oder in der Nacht eine wunderschöne Szene, ohne dass man Angst um einen Brand haben muss.
Einen Baum bastelt man, indem man einen braunen Stamm und eine grüne Krone zusammenklebt.
Den breiteren Teil des Stamms (Standfuss) und den oberen Teil der Krone schneidet man noch ein zweites Mal aus. Diese Teile kann man im 180 Grad Winkel zur ursprünglichen Figur anbringen (stecken) und hat somit einen Baum, der selbstständig stehen kann. Die Kinder sind beschäftigt und in die Entstehungsarbeit mit eingebunden, eine tolle Sache für all Jene, die an einem regnerischen Nachmittag "Langeweile" haben.

Für meine Fotos habe ich einen meiner bekannten Hintergründe verwendet, welche ja auf dicke Künstlerpappe gemalt werden.
Auf einem herkömmlichen Schulblog lassen sich die passenden Szenen aber auch gut darstellen- auch daran haben viele Kinder Freude und können ihre ganz eigenen Märchenwelten kreieren, egal ob sie Wasserfarbe, Buntstifte oder Kreide bevorzugen.

König

Königin

Königspaar

Prinzessin

Prinz

Prinzenpaar

Königsfamilie mit dem Frosch


Ich wünsche Euch nun viel Spaß mit den Fotos und viele gute Bastelideen, auf dass Ihr eine wunderbare neue Woche verbringen könnt.
Ganz liebe Grüße
Eure Elfe♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht!