Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf nicht planbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befindet sich eine Galerie, dort könnt Ihr Euch verschiedene Fotos anschauen. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort lassen sich ebenfalls Fotos finden und dort können individuelle Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Donnerstag, 6. Januar 2011

Auf ein Neues!

Hallo Ihr Lieben,

Nun ist gleich die erste Januarwoche vorbei, dennoch wünsche ich Euch noch von Herzen ein frohes neues Jahr, mit viel Gesundheit, Glück und Liebe.

Heute begehen viele Menschen das Fest der heiligen drei Könige, danach werden meistens die Weihnachtsdekorationen und vor allem die Krippen wieder verpackt und bis zum nächsten Weihnachtsfest verstaut.

Das möchte ich zum Anlass nehmen Euch die letzten beiden großen Krippen zu zeigen, die ich für Weihnachten 2010 genäht habe.

Das erste Bild zeigt eine Bestellung in Kombination mit den Filztieren der lieben Anja- 123-Stupsi.

Weihnachtskrippe

Als ich schon fast damit fertig war, fiel meinem Mann ein, dass er ja eigentlich auch so gerne solch eine Krippe für unsere Familie hätte. Das war nach der ersten Dezemberwoche, und ich bekam fast eine Krise. Ich hatte eigentlich die Nase voll vom Nähen und konnte die freien Tage kaum noch erwarten. Außerdem wollte er zusätzlich die Filztiere von mir dazu haben, nun war guter Rat teuer! Denn er hat sich in all den Jahren noch nie etwas gewünscht, und ich wollte ihm unbedingt eine Freude machen (mir natürlich im Endeffekt auch, hehe).
Zum Glück fiel einer lieben Freundin ein, dass ich ihr vor ca. 2 Jahren einen kompletten Satz Krippentiere im "Rohzustand" (ohne Auge, diversen Schwänzchen und Haaren) geschickt habe, weil sie sich ebenfalls immer mal eine Krippe mit den dazu passenden Tieren nähen wollte. Ein weiteres Glück für uns war, dass sie es zeitlich immer noch nicht geschafft hat, also hat sie mir die Tiere erst einmal "ausgeliehen" (sie bekommt natürlich nach und nach die Tiere ersetzt!).
Und weil wir beide zu den üblichen Tieren wie Schafe, Ochse und Esel noch die drei Reittiere der Könige haben wollen, sind hier noch ein Pferd, ein Kamel und ein Elefant dabei.
Dass ich es dann doch noch geschafft habe, kommt mir heute wie ein Wunder vor! Denn den typischen Weihnachtsstress mit putzen, einkaufen, Geschenke aussuchen, einpacken, verschicken, Briefe schreiben, dekorieren, etc. kennt Ihr alle, und der hat leider auch vor mir nicht Halt gemacht.
Zwischendurch habe ich fast aufgegeben, aber ich bin ja ein Sturkopf. Die Endrunden habe ich Donnerstag von 12 Uhr bis Freitag Morgen um 4 Uhr und von Freitag Morgen um 8 Uhr bis Freitag Mittag um 15 Uhr hinter mich gebracht (um 17 Uhr war Bescherung)- danach habe ich mich erst einmal fix und fertig auf die Nase gelegt.
Aber ich war ganz stolz und mein Schatz glücklich und "Leiden für die Kunst" kennt schließlich jede "Kreativöse". ☺
Ich hätte Euch gerne ein besseres Foto gezeigt, aber auf dieses hier hat mein Mann bestanden. Denn hier kann man auch seine Dekoration bewundern, seinen Sternenhimmel und seine zig Holzbäume, die er seit Oktober in stundenlanger Geduldsarbeit selbst hergestellt hat.
Und auch wenn ich persönlich ein bissl anders dekoriert hätte: Er hat richtig Spaß daran gehabt und war beschäftigt, wovon ich ja wiederum wirklich profitiert habe .

Weihnachtskrippe mit Filztieren
Nun hoffe ich sehr, dass die Erkältungswelle endlich weiter schwappt oder am besten ganz versiegt, damit sich alle mit neuer Kraft in neue Projekte stürzen können.

Ich grüße Euch ganz lieb und wünsche Euch noch eine wunderbare Restwoche-
herzlichst Eure Elfe ♥