Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Montag, 3. September 2012

Zu einer guten Pasta...

...sage ich nie Nein!
Ich war schon immer ein Nudel- Fan und konnte in meiner Kindheit Kartoffeln nur in Form von Brei etwas abgewinnen. Reis sagte mir erst in späteren Jahren zu. Knödel und Pommes habe ich nicht ausstehen können.
Heute esse ich Vieles gerne, wenn es mit Liebe gemacht ist, außer z.B. Innereien und Sushi und so etwas. Doch wenn ich die Wahl habe, werde ich immer zur Pasta greifen.
In den vergangenen heißen Sommertagen, habe ich zu einem ganz einfachen Rezept gegriffen, um unsere Kinder bei Laune zu halten. Großen Hunger hatten wir ohnehin nicht, doch auf ein warmes Essen wollten sie nicht verzichten. Wie bei vielen Kinder brauche ich daheim nicht lange fragen- "Was wollt ihr heute essen?"
"SPAGETTIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!"
Nun gut, Fleischsoßen waren mir bei der Hitze zu riskant, Fisch mag niemand von uns, Gemüse schon, aber nicht unbedingt in Zusammenhang mit Nudeln.
Aber Tomaten sind immer etwas ganz Feines.
Entweder nimmt man ein paar Kirschtomaten oder mittelgroße Tomaten, ritz sie ein, übergießt sie mit kochendem Wasser und schält sie. Dann legt man sie in Basilikum und oder Oregano ein, getrockenetes Pizza- Gewürz hat sich ebenfalls als wohl schmeckend herausgestellt.
Dann erhitzt man Olivenöl oder Joghurt- Butter, gibt die Tomaten und gewürfelten Feta- Käse in beliebiger Menge hinzu und vermischt das Ganze zügig zusammen mit den bissfesten Spagetti.
Fertig ist das mediterane Feeling für Balkonien.
Diese Tomate möchte allerdings nur Zierwerk in der Küche, auf der Fensterbank oder auf dem Jahreszeitentisch sein:

Tomate mit Blüte
Übrigens: Wenn Ihr Soßen, Sugos oder Pesto aus Tomaten kocht, gebt immer etwas Zucker hinzu. Das verstärkt den Geschmack und lindert das manchmal Bittere.
Und bei allen anderen Gerichten, in denen Tomaten geschnitten oder in Scheiben vorkommen, lege ich die Tomaten VOR dem Kochen oder Anrichten 1-2 Stunden in den passenden Gewürzen ein. Das ergibt einen wunderbaren und intensiven Geschmack, sogar bei deftigen Kuchen spürt man deutlich einen Unterschied.

Nun lasst Euch Euer Essen und auch diese neue Woche schmecken und genießt das milde Wetter.
Herzliche Grüße
Eure Elfe♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht!