Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Montag, 27. April 2015

Zur Feier des Tages,...

...gibt es heute Kuchen:


Cake- Pops

Meine Omi hat heute Geburtstag, und da wird sie nicht die Einzige sein.
Offiziell ist die 7 Milliarden Menschen Grenze längst geknackt.
Teilt man diese Zahl durch 365 kommen so einige Geburtstagskinder zusammen, denen herzlichst gratuliert sein soll.
Doch was feiert man denn am Geburtstag genau, das habe ich mich gestern ernsthaft gefragt?!
Eigentlich sollten in erster Linie mal die Mütter feiern- schließlich ist ihnen das Kunststück gelungen, "eine Melone im Ganzen durch einen Strohhalm zu pressen".
Aber dafür gibt es ja schon den Muttertag!
Was soll man sonst feiern?
Dass man auf der Welt ist?
Laut Biologie hat man selbst bewusst nicht sooo viel dazu beigetragen.
Und niemand, den ich kenne, kann sich daran erinnern, dass eine Stimme gefragt hätte: "Und, wer will als nächstes geboren werden?"
Feiert man den Geburtstag an sich?
Nun gut, der ist bei einigen von uns schon lange vorbei, und die wenigsten Menschen von uns wissen, was am Tag ihrer Geburt sonst noch so auf der Welt passiert ist.
Soll man das Leben selbst feiern?
DAS beantworte ich eindeutig mit JA, auch wenn man sich jeden Tag darüber freuen sollte, dass man am Leben ist. Und dazu gehört auch, das Leben bewusst zu genießen.
Dafür bleibt im Alltag leider oft zu wenig Raum, aber den Geburtstag muss man auf jeden Fall dazu nutzen, auch wenn er auf einen Montag fällt.
Doch vor allem sollte man sich am Geburtstag feiern lassen, denn auch der größte Eigenbrötler hat irgendwo irgend jemanden auf der Welt, der darüber froh ist, mit ihm durchs Leben zu wandern.
Also Ihr lieben Geburtstagskinder- lehnt Euch zurück, erfreut Euch an diesem Tag, LASST Euch FEIERN und genießt es, dass Ihr heute offiziell im Mittelpunkt steht!
Ich wünsche Euch ein schönes neues Lebensjahr, Gesundheit, Glück, ein liebendes und liebevolles Umfeld und natürlich auch einen großen und reich gefüllten Geschenke Tisch.

Den Montag feiern heute auch wieder die Fredissimas mit Herzen- viel Freude damit.

Liebe Grüße von mir noch an alle NICHtgeburtstagskinder und denkt daran, auch Ihr könnt den heutigen Tag und auch jeden weiteren zu dem besten Tag Eures Lebens machen!

♥lichst Eure Elfe

Kommentare:

  1. Schöne Gedanken, jetzt gehe ich freudig ungeburtstagsmäßig in die Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab trotzdem einen so schönen Montag, als würde sich die Welt heute nur um Dich drehen! ♥

      Löschen
  2. *♥fröhlichenWochenstartdazustell*

    AntwortenLöschen
  3. In den Niederlanden gratuliert man zum Geburtstag IMMER die Mutter auch! Ich fand das immer witzig (hab das über eine niederländische Freundin erfahren), aber warum nicht...

    Schöne Grüße auch (unbekannterweise) an die Oma!

    AntwortenLöschen
  4. ;) Jeder Tag ist Geburtstag, durch die schaltjahre müste das doch eh im Alter irgendwie schon verschoben sein?!
    Also gib jedem Tag die Chance, der schönste in deinem Leben zu werden.
    Grüße an die Ommse ;) *gibbel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sache mit dem Schaltjahr hat mich als Kind ganz narrisch gemacht.
      Hab einen schönen Kullertag. ♥

      Löschen

Ich freue mich über Deine Nachricht!