Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Freitag, 21. März 2014

Das Orchideen- Projekt...

...hält mich gerade beschäftigt.
In einer Bestellung möchte eine ganz liebe Kundin ein Orchideen- Blumenkind dabei haben.
Meine ersten und gleichzeitig letzten Orchideen habe ich vor Jahren gemacht.
Dazu hatte ich kein Schnittmuster angefertigt und noch mit Wäschesteif und Haarlack gearbeitet.
Das ist meinen Fingern heute zu giftig, und außerdem gefallen mir die Orchideen heute nicht mehr so gut.
Also habe ich mich an ein Schnittmuster gesetzt, nachdem ich mir zig Bilder dieser zauberhaften Blumen im Netz angesehen habe. Die weißen, pinken und lila Orchideen sind relativ häufig bekannt, aber ich persönlich war erstaunt, auch auf gestreifte und wild gemusterte zu treffen.
Die letzten zwei Tage war ich mit schnippeln, nähen und bemalen beschäftigt, nun kann ich Euch erst mal die Rohfassung zeigen:

Orchideen

Eine Orchidee nach dem neuen Schnittmuster besteht aus 7 Teilen, die kleinen runden Blüten nicht mit gezählt.
Die nach außen kommenden Teile sind doppelt genäht und durch den innen liegenden Draht entsprechend formbar.
Wenn ich Linien auf grüne Blätter oder ein wenig auf Blumen male, benutze ich immer entsprechende Künstlerstifte.
Das war bei den Orchideen nicht machbar, denn auf großen Flächen sackt die Farbe nicht genug ein und färbt außerdem ab.
Also habe ich Acrylfarbe verdünnt und mit Pinsel und Holzstäbchen geduldig aufgetragen.
Wer das schon einmal probiert hat weiß, wie knifflig diese Angelegenheit sein kann.
Der recht flauschige Wollfilz hat auf der Oberfläche noch viele kleine Haare, die beim Malen hin und her gestrichen werden und somit umliegenden Filz unpassend verfärben können.
Nach dem Trocknen wird der Filz noch einmal mit Nadel und Schere bearbeitet, um unschöne Reste zu entfernen.
Doch durch diese Arbeit sind mir wieder neue Ideen gekommen, die ich nach der Fertigstellung dieser Bestellung umsetzen und Euch wieder zeigen kann.

Heute nähe ich die passenden Püppis dazu, die Kleidung ist zum Glück auch schon entworfen und ausgeschnitten.
Die Orchidee in apricot hat mich etwas Überwindung gekostet, da das normaler Weise so gar nicht meine Farbe ist.
Aber der Kleider- Entwurf dazu ist für meinen Geschmack schön gelungen.
Nun bin ich selbst gespannt, wie das Ganze dann mit den Püppis zusammen aussieht.
Wenn ich heute fertig werde, mache ich mich an die Kirschblüten, an die ich mich dann das erste Mal wage.

Für heute wünsche ich Euch einen schönen Freitag und einen guten Start ins wohl verdiente Wochenende.

Liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    Deine Orchideen sind dir gaaanz toll gelungen, wirklich!
    Ich bin ja stolze Besitzerin einer deiner „alten“ Orchideen die finde ich auch super schön.
    Bin gespannt auf deine Kirschblüten.
    Liebe Grüsse Imke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,

    wunderschön! Wirklich tolle Arbeit, deine Mühen haben sich echt gelohnt! Bin mal auf die Blumenkinder gespannt!

    Ich schicke dir ganz liebe kreative Werkelgrüße!

    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine Nachricht!