Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf nicht planbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befindet sich eine Galerie, dort könnt Ihr Euch verschiedene Fotos anschauen. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort lassen sich ebenfalls Fotos finden und dort können individuelle Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Freitag, 17. Juni 2016

Statt Schwarzwälder Kirschtorte...

...habe ich Euch heute Lavendel mit gebracht:


Lavendelkinder

Im Schwarzwald war ich nämlich gerade (aber Schwarzwälder Kirschtorte schmeckt mir leider so gar nicht)!
Dort fand in diesem Jahr das jährliche Treffen meiner liebsten DaWanda- Mädels (den Fredissimas) statt, und außerdem hat Doro- oben auf einer traumhaften Skihütte in Oberried- noch zu ihrem Geburtstag nachträglich zum rauschenden Fest geladen.









Allein für die Natur hat sich der ganze positive Stress schon gelohnt, denn insgesamt waren wir leider wieder nur knapp 2 Tage beisammen.
Da musste am Schlaf gespart werden, was (fast) kein Problem ist, wenn man so viel Spaß zusammen hat.
Ich durfte mir ein Zweibettzimmer mit meiner lieben Gildi und meinem Lieblingsmops teilen, dem es auch ganz hervorragend gefallen hat:


mutiger Anton

Am Freitag haben wir Fredissimas am Abend gemütlich zusammen gesessen, nur eine Hand voll anderer Geburtstags- Gäste waren schon mit dabei.
Am Samstag kamen noch viele weitere Gäste, einige haben dann auch zusammen mit uns auf der Hütte übernachtet.
Neben kleinen Ausflügen in die Umgebung, haben wir viel geredet (meist alle durcheinander), gelacht und auch geweint (irgendwer weint immer, sonst ist es keine richtige Party ☺), getanzt, gespielt und wirklich zünftig gefeiert. Weil Jeder irgendwas zu Essen und zu Trinken mitgebracht hat, hatten wir ein umwerfend üppiges Buffet. Außerdem hat uns Doro so gut versorgt, dass noch zig Kästen Getränke übrig geblieben sind. Sie hat mich sogar mit Ohrstöpsel versorgen können, die mir mehr als gute Dienste geleistet haben (das Hundekind schnarcht ein klein wenig).
Nachdem ich von Freitag auf Samstag höchstens 5 Stunden (nicht am Stück) geschlafen habe und am Morgen dann schon um 6 Uhr in der Küche stand (so gar nicht meine Uhrzeit), habe ich leider "schon" wieder um 2: 15 Uhr schlapp gemacht (die Party ging um 16 Uhr los). Aber in meinem Alter mehr als 10 Stunden am Stück feiern, das reicht ja dann auch irgendwie.
Am Sonntag hat es mich um 7 Uhr schon wieder aus dem Bett getrieben, und nach einem ganz tollen Abschluss durch ein großes gemeinsames Frühstück, sind Gildi und ich gegen halb 11 wieder Richtung Heimat gedüst.
Mei war das schön, ich habe unterwegs auch noch den perfekten Ort für mein künftiges Elfenhäuslein gefunden:


malerischer Schwarzwald

Und Elfenfans haben wir auch noch getroffen:


Fanbus 

Zu Hause angekommen, brauchte ich etwas Regenerationszeit, doch heute würde ich am liebsten gleich wieder losfahren.
Jedoch bin ich mit Püppis für weitere Bestellungen und den Markt beschäftig.
Ich habe mir so viel für die Unterwasserwelt vorgenommen, dass diese immer noch etwas warten muss. Ich verspreche Euch nun keinen neuen Termin fürs Zeigen und Einstellen, ich melde mich einfach, wenn Alles so komplett ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Da der Sommer ja erst noch kommt, ist das hoffentlich nicht so tragisch, außerdem gibt es dann auch hoffentlich mal wieder einen Blogbeitrag mit vielen Fotos rund um die neuen Tiere und Püppis!

Ich nähe jetzt einfach entspannt immer weiter, jeden Tag so viel ich kann, und melde mich wieder, wenn außer den Bestellungen noch etwas für den Shop fertig ist.

Bis dahin ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende für Euch,
Eure Elfe ♥