Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Dienstag, 10. Dezember 2013

Sterne über Sterne...

...helfen mir immer über besonders chaotische Zeiten hinweg.
Wieso chaotisch?
Nun ja, vor Weihnachten geht es im Alltag bei uns leider meistens noch mal richtig rund, und wenn wir uns den Terminen und sonstigem Stress entziehen wollen, dann schlägt das Chaos anderweitig zu.

Am Freitag war es mal wieder so weit- obwohl Alles aufs Genaue geplant und teilweise schon erledigt war und eigentlich Behaglichkeit anstehen sollte, rief uns die Schule an.
Eines der Kinder hatte einen so schweren Unfall, dass der Krankenwagen kommen musste, und wir im Krankenhaus bei einer Mini- OP mit anschließendem Zunähen endeten.
Zum Glück war der Schreck viel größer als der Schaden, wir sind schon lange wieder wohl auf.
Mir war danach nur so schrecklich übel, von dem vielen Blut, was erst mal fließen musste.
Doch mit morbider Faszination habe ich auch in so einer Situation etwas lernen können, nämlich eine fantastische Knotentechnik, die ich in Zukunft tatsächlich beim Vernähen meiner Püppis anwenden kann! ☺

Am Wochenende musste dann etwas Tröstendes her, und Sterne haben mir da schon immer weiter geholfen.
Wer schon mal ganz bewusst in den Sternenhimmel geblickt hat, wird mich verstehen können.
Hier in Frankfurt ist es in der Nacht leider nie wirklich dunkel, auch war der Himmel die letzten Nächte zu duster, um auf ein Sternenmeer blicken zu können.

Also habe ich Sternenkinder genäht- eines für uns und eines für "Euch":

Sternenkind

Und da es dieses Püppchen momentan nur einmal zu kaufen gibt, habe ich allen Anderen weitere Sterne mitgebracht:

Quark- Sterne

Um diese Köstlichkeit genießen zu können, braucht es für den Teig
125 g Margarine, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei,  250 g Quark, 375 g Mehl und 3 Tl Backpulver.
Zuerst werden alle "pulverigen" Zutaten in eine Schüssel gegeben und gut vermischt.
Anschließend kommen die "nassen" Zutaten dazu.
Alles wird solange durchgeknetet, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Nun sollte das Ganze um die 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
Dann kann man auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und ausstechen.
Zum Schluss werden die Plätzchen mit einem Eigelb- Wasser- Gemisch bepinselt.
Wer möchte kann noch Zucker- oder Schokostreusel aufstreuen.
Die Plätzchen werden im vorgeheizten Ofen bei 175- 200 Grad 10- 12 Minuten goldgelb gebacken.
Wer die Plätzchen nicht verziert hat, kann sie nach dem Backen in einem Zucker/ Puderzucker Gemisch wälzen und dann abkühlen lassen.

Da die Plätzchen beim Backen noch aufgehen, sollten sie nicht allzu dicht platziert werden.
Sie sind sehr weich, ähnlich wie beim Bäcker die Qark- Hasen, die es bei uns früher immer zu Ostern gab.

Nach ein paar Tagen werden sie etwas fester und etwas trockener, wenn sie bis dahin nicht schon aufgefuttert sind.

Wer größere Ausstecher verwendet hat, kann die Plätzchen dann auch gerne mit Butter und Marmelade genießen, das schmeckt ebenfalls sehr gut.

Wir jedenfalls haben noch welche übrig gelassen und den ersten Schwung auf den Schrecken sehr genossen.

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Backen und Genießen und eine Unfall freie Vorweihnachtszeit.

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht!