Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Montag, 2. Mai 2016

Grannys für die Granny! ☺

Sodele, dann komme ich heute mal zu meiner versprochenen Anleitung für ein bestimmtes Granny, bzw. mein Häkel- Projekt (Tischläufer):

verwendete Wolle:
Catania von Schachenmayr

verwendete Farben:
0212 khaki, 0114 cyclam, 0240 hyazinth, 0105 natur, 0392 gelbgrün
Ich habe die Farben so gemischt, dass jede Farbe einmal mit khaki an jeder Stelle vorkam und einmal mit natur (= 2 x 6 Möglichkeiten, also 2 x 6 verschiedene Grannys).
Reihe 6 und 7 habe ich immer mit gelbgrün gehäkelt und den Rand wieder mit natur.


Tischläufer Omi

Diese Anleitung habe ich verwendet, allerdings leicht abgewandelt:
Die ausgefüllten Punkte bedeuten je eine Kettmasche, die nicht ausgefüllten Ovale bedeuten Luftmaschen (Symbole werden manchmal anders dargestellt).
Die Stäbchen dürften klar sein.


Granny Häkelschrift

Statt  Doppelstäbchen habe ich einfache Stäbchen gehäkelt, weil mir das Original zu groß und zu schlabberig war.
Jede nach oben führende Luftmaschenreihe habe ich deswegen um eine Luftmasche (LM) gekürzt, also in Reihe 1 5 LM, in Reihe 3 3 LM, in Reihe 4, 5 + 6 wieder nur 5 LM.
Ab Reihe 5 kann man immer so weiter machen und noch eine Reihe 7, 8 oder 9 dazu nehmen, das Prinzip bleibt nun immer das gleiche.
Ich habe, wie auf der Abbildung zu sehen, auch nur 6 Reihen genommen.
Das ergab bei der verwendeten Wolle ein Granny von der Größe 15 x 15 cm.

Die 4 x 5 Stäbchen in Reihe 4 habe ich nicht in die angegebene feste Masche, sondern unter die darunter liegenden 2 LM gehäkelt (siehe Bleistift Gekritzel auf der Granny Häkelschrift und auf folgendem Foto).



Den Rand habe ich wie Reihe 4, 5 + 6 begonnen, an einer Ecke, mit 5 LM, dazu 5 Stäbchen, dann immer weiter mit 5 Stäbchen, bis kurz vor die Naht zum nächsten Granny.
Die Grannys liegen so nah beieinander, dass man bei dem Übergang nur je 3 Stäbchen häkelt, dann wieder 5.
An die Ecken kommen ja wie gehabt 5 Stäbchen, 2 LM und wieder 5 Stäbchen.

Rand

Läufer vor...

...der nötigen...

...Bearbeitung

Mit den letzten beiden Bildern lässt sich gut vorstellen, wie ein dazu passendes Tischset (6 Grannys nach dieser Anleitung) aussehen könnte- passend zu dem Läufer.
Je nach den gewählten Farben lässt sich so eine Deko für jeden Anlass und für jede Jahreszeit zaubern- noch Blümchen und lecker Kuchen dazu, und fertig ist die Fessttafel. ☺

Allerdings sollte man noch Folgendes beachten:

Wenn die Grannys zusammen genäht sind, kann das komplette Werk, etwas "krumm" oder "huckelig" erscheinen, je nachdem, welche Anleitung man hatte.
Unterschiede / Wellen/ Dellen können auch entstehen, wenn man mal mehr und mal weniger fest gehäkelt hat, was ja auch von der Tagesform abhängen kann (auf den Fotos leider sehr schön zu sehen).
Das kann man schnell beheben:
Das Häkelwerk wird auf sehr feuchte Handtücher gelegt (am besten Geschirrtücher), als Unterlage habe ich mein Bügelbrett genommen.
Dann wird es in Form/ gerade gezupft und gezogen (nur leicht ziehen).
Darauf wird dann ein Frottee Handtuch gelegt, welches vorher ganz nass gemacht und ausgewrungen wird.
Ich habe das Ganze einen Tag liegen lassen und anschließend noch beidseitig mit Sprühstärke besprüht.
Leider war ich so in Wallung, dass ich den Läufer nicht noch einmal fotografiert habe, sondern schon schön eingepackt habe. Aber ich versichere- der Läufer ist nun auf allen Seiten so gerade wie mit dem Lineal gezogen!

Wie man seine Häkelteilchen waschen und pflegen kann, das hängt von der benutzen Wolle ab (Anleitung auf jeder Banderole um jedes Wollknäuel).
Wichtig ist noch, dass man Wollwerke zum Trocknen hinlegt und statt sie aufzuhängen.
Bügeln sollte man nie, da die Wolle sonst ihre natürliche Spannkraft verlieren kann.

Huiii, das hat jetzt aber lange gedauert, und ich hoffe, dass ich an Alles gedacht habe.
Wenn noch Fragen offen sind, dann meldet Euch einfach in der Kommentarfunktion.
Ich habe schon zig neue Projekte in Planung.
Jetzt, wo mein Hobby Püppchen nähen zu meinem Beruf geworden ist, brauche ich ja ein neues Hobby. ☺
Als Erstes möchte ich die Tagesdecke aus vorgestelltem Granny mit anderen Farben anfangen.
Geplant sind auch diverse Kissen mit Blüten und ein "gewebter Läufer" für den Boden.
Außerdem habe ich noch eine tolle Decke im Kopf, ganz, ganz bunt, zusammen gesetzt aus ganz vielen gleich gehäkelten Borten.
Aber ganz ehrlich- DAS Alles kann dauern, denn die Püppis sind einfach wichtiger.
Ich kann am Abend noch höchstens eine Stunde dranhängen, da schaffe ich nicht wirklich viele Grannys die Woche.
Aber ich halte Euch auf dem Laufenden, vielleicht gefallen Euch auch diese Beiträge und vielleicht macht es Euch Spaß mal etwas nachzuarbeiten.

Morgen geht es dann endlich wieder mit neuen Püppis weiter- bis dahin viel Spaß und fröhliches Schaffen.
Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Kommentare:

  1. Granny hat sicher ganz viel Freude daran!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, Du weißt ja- Omas sagen immer, dass sie nichts mehr wollen und brauchen, was ich manchmal etwas schade finde.

      Löschen
  2. Ohhh, die ist ja schon fertig! Mensch, fast hätte ich es verpasst! Ich dachte irgendwie es wird eine Decke zum Zudecken ;o)) und habe gedacht...das dauert noch ;O)))

    Superschön liebe Susanne! Sieht bestimmt auch toll als große Decke aus!

    Ich grüße dich ganz fein!

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      Du hast recht- eine Decke dauert sooo lange. Zum Glück konnte ich hier schon einmal üben und die Granny- Vorlage ausprobieren.
      Eine große Decke folgt, ich sage Dir dann irgendwann mal Bescheid. ☺
      Ganz liebe Grüße zurück. ♥

      Löschen
  3. Du meine Güte, bist Du fleißig! Ich nehm mir das auch schon so lange vor, für Zierkissenüberzüge, aber...naja...ich kann mich irgendwie nicht aufraffen...und wenn ich mir nun Deine lange Anleitung anschaue, GULP!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anleitung ist nicht so sehr das Problem. Ich sitze momentan an einer Decke, da fehlt es einfach an Zeit. ☺
      20 von über 200 und Ebbes Quadraten habe ich "schon". ☺

      Löschen

Ich freue mich über Deine Nachricht!