Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Sonntag, 20. April 2014

Vom Nähen abgelenkt...

...hat mich meine Tochter, und das ist sehr entspannend und wunderbar.
Wie Ihr wisst, bin ich seit Mitte Februar nur noch am Nähen, richtig gemalt habe ich schon so lange nicht mehr. Es waren zwar immer mal ein paar Hintergründe und kleine Bilder dabei, aber irgendwie zählt das nicht.
Hier liegt seit mittlerweile zwei Jahren ein ganz süßes Winterbild, auf dem ganz viele Mäuse, Hasen und Bären im Schnee, beim Schnee schippen und auf Schlitten und Skiern zu sehen sind. Und bis heute habe ich es nicht geschafft, das Bild fertig zu colorieren.
Bis Mitte zwanzig habe ich fast jeden Tag gemalt und es ist fast schon traurig, dass man so aus der Übung kommen kann, wenn man nicht weiter arbeitet.
Nun hat mich meine Tochter zu einem für mich ganz neuen Malmittel getrieben, nämlich zu Markern und dem Alkohol Pad.
Als Kind hat es mich immer total geärgert, dass man Filzstifte nicht richtig mischen konnte oder dass das Papier aufweicht und Löcher bekommt, wenn man zu wild experimentiert hat.
Mit dem Alkohol Pad als Untergrund ergeben sich endlich ganz neue Möglichkeiten zum Mischen, Übermalen und Aquarellieren, das ist total spannend und macht großen Spaß.
Und mit so genannten Blendern kann man Farbe auch wieder wegnehmen oder Lichtpunkte setzen und muss nicht mit schmierigem Deckweiß arbeiten, was mir zum Schluss dann doch nur das Bild versaut hat.
Seit Vorgestern sitzen wir also in unserer Küche und experimentieren wie die Weltmeister.
Zwar hatte ich überall meine Marienkäfer angekündigt, aber die müssen nun noch eine Weile warten.
Schließlich sind Ferien und die sollten wir uns alle ab und zu auch mal so richtig gönnen, ohne schlechtes Gewissen. Das treibt einen ohnehin ständig im Alltag an, gerade wenn man von zu Hause aus arbeitet.
Also wünsche ich Euch für heute einen wunderbaren Ostersonntag und setze mich gleich wieder an den Tisch, denn der Osterhase war so nett und hat uns das letzte Marker- Set gebracht, dass uns noch in unserer Sammlung gefehlt hat. ☺

Liebe Grüße
Eure Elfe ♥


Erstes Experiment mit Markern

1 Kommentar:

  1. ♥liche und kreative OSTERgrüßchen an DICH und Deine Familie
    von Annette *freudigstaun...soschön...undKnuddeltütchenabstell*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine Nachricht!