Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Freitag, 26. August 2016

Bunt sind schon die Wälder...,

...aber nein, dieses schöne Volkslied muss noch etwas auf sich warten lassen.
Denn noch ist es ein bissl Sommer, und da kann es bekannter Maßen auch schon bunt zugehen.
Frau Maus und ich haben uns für all Diejenigen etwas ausgedacht, die es wie wir bedauern, dass die Ferien schon wieder vorbei sind.
Die neuen STIFTEWICHTEL bringen gute Laune, motivieren besonders die Erstklässler, verhindern das lästige Anknabbern des Stiftes und bringen Spaß in der Schultüte oder den Geburtstagstütchen für die kleinen Geburtstagsgäste.
Stiftewichtel gibt es entweder auf einem brandneuen Lernbleistift oder einem Buntstift mit bunter Mine.

Stiftewichtel


Buntstifte mit bunter Mine

Und wer gerne noch weitere Fotos sehen möchte, der schaue sich doch HIER noch einmal in Ruhe um.

Bevor nun wieder etwas Neues ausgeheckt werden kann, muss sich die Elfenfamilie gleich in den Schul- Alltag einfinden, und ich muss mich die nächsten zwei Wochen neuen Bestellungen widmen.
Auch denke ich schon an den kommenden Markt, für den noch Einiges genäht werden sollte.

Sobald wieder mal ein neuer Schwung Püppis für den Shop fertig ist, melde ich mich wieder und verbleibe bis dahin mit den aller herzlichsten Grüßen,

Eure Elfe ♥

PS: Vielen Dank für Eure guten Wünsche das kleine Katzenkind betreffend, es ist wohl auf und sehr glücklich in seinem neuen Zuhause.

Sonntag, 14. August 2016

Spannende Zeiten durchleben...

Frau Maus und ich gerade- von wegen Faulenzen in den Ferien, es ist doch immer was los.

Letztes Wochenende waren wir zusammen mit meiner lieben Gildi an der Loreley und zwar genau HIER. In Oberwesel bezogen wir ein schnuckliges Hotel und haben es uns einen Tag lang gut gehen lassen. Das Konzert war schier überwältigend und erst nach vier Tagen kam ich so langsam wieder zur Ruhe. Wer keine Zeit für die nächsten Veranstaltungen finden kann, schaue sich bei bekannten Webseiten nach Videos über zum Beispiel Highland Cathedral an. Das reicht fast schon, um zu erkennen, wie überwältigend solch ein Abend sein kann.

Dann haben wir viel Zeit mit Aufräumen und Ausräumen verbracht.
Ein bis zwei Mal im Jahr packt es mich, dann fliegt Vergangenes aus dem Elfenhäuslein. Dieses Mal waren es drei große Kisten an Büchern und ein Teil an Puppen aus einer meiner Puppen- Auflösungen, u.a. an mir bekannte Sammlerinnen.
Doch ein großer Teil dieser und auch ein Schwung neuer Puppen ging wieder in die Klinik, die ein lieber Bekannter leitet. Dort landen sie im Kinder- Hospiz, auf der Krebsstation oder auf dem internen Bazar, um mit dem Erlös weitere Projekte zu finanzieren.
Dass ich mich dort ein ganz kleines Bisschen mit einbringen darf, das macht mich jedes Mal wieder glücklich und dankbar.

Zur Zeit gebe ich- neben den aktuellen Bestellungen und Nähprojekten- mehrere Puppenkurse.
Sie haben bisher großen Spaß gebracht und werden nächsten Freitag und die Woche darauf fortgesetzt. Neues für Euch folgt nach diesem Post wieder spätestens am Ende der kommenden oder der übernächsten Woche, und es wird so richtig bunt, so viel kann ich schon verraten. Warum es noch so lange dauert, hat folgenden Grund:
Diese Woche hat uns das Schicksal noch ein Findelkind vor die Tür gesetzt.
Erst vor ein paar Wochen habe ich ein Grünspecht- Junges aus eine Pfütze gefischt und vor einem aufgebrachten Elstern Paar gerettet, welches schon auf den Kleinen eingehakt hat.
Doch dieses Mal wäre beinahe ein kleines Kätzchen vor unserer Tür gestorben- zum Glück und auf wundersame Weise haben wir es noch rechtzeitig gefunden.
Das Tier war fast schon am Ende, halb verhungert und halb verdurstet, völlig verdreckt, seit Tagen im Freien und zu allem Unglück auch noch vorher schwer misshandelt.
Das Schlimmste ist jetzt überstanden! Die Erstversorgung hat knapp sieben Stunden gedauert, und ich hatte solche Angst, dass es uns doch noch unter den Händen weg stirbt. In ein paar Tagen ist es dann komplett geschafft.
Familie Maus hat sich ebenfalls von dem Schreck erholt und gar kein Problem damit, dass ein eigentlich natürlicher Feind nun mit unter ihrem Dach wohnt, zu lieb und so tapfer ist das Kätzchen.

Jetzt kann also endlich wieder gefeiert werde, denn neben diesem Wunder und dem gleich folgenden Geburtstag vom Bärtigen, werden gleichzeitig noch zwei Mäuse- Kinder eingeschult:

Einschulung und Erstklässler in meinem Dawanda- Shop

Die älteren Geschwister haben sich mit aufs Bild geschmuggelt, weil sie vor den Jüngeren angeben wollten. Sie können nämlich schon Brüche rechnen, was sehr praktisch ist, wenn man einen Laib Käse aufteilen muss.
Frau Maus ist so stolz auf ihre Racker, und morgen folgt dann das rauschendes Fest.

Ich melde mich wie versprochen in ein paar Tagen zurück und wünsche Euch für heute einen schönen Ausklang- von Eurem hoffentlich guten Wochenende- und einen wunderbaren Wochen- Anfang.

Ganz liebe Grüße
Eure Elfe ♥

Mittwoch, 3. August 2016

Frau Maus hat mir die Leviten gelesen,...

...nachdem sie den letzten Post gelesen hat!
Sie hat sich fürchterlich darüber beschwert, dass es auf meinem Blog bisher immer nur bestimmte Mäusetage gab.
Erst hatten wir die Maus am Montag, die dann dem Herz am Montag der Fredissimas gewichen ist und dann dadurch zur Maus am Mittwoch wurde.
Für Frau Maus sind aber nun mal ALLE Tage auch automatisch Mäusetage, das liegt ja ganz einfach in der Natur der Sache- Pardon- in der Natur der Maus.
Ihr könnt sie sicher verstehen und wahrscheinlich auch mich, die ich mich diesem Vorwurf gestellt habe und hiermit verkünde: Die MAUS AM MITTWOCH ist offiziell aufgehoben!
Künftig werden hier dann neue Mäuse und deren Freunde auftauchen, sobald etwas Passendes fertig ist!
Und wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, werde ich mit meinen Ankündigungen immer vorsichtiger und wager, denn das Planen habe ich mittlerweile fast schon aufgegeben.
Die eingehenden Bestellungen sind mittlerweile von den Zeiten und Wünschen her so unterschiedlich, dass immer etwas dazwischen kommen kann- was zum Glück für mich die Arbeit rund um das Thema Blumenkinder und Co immer noch so spannend macht und immer wieder aufs Neue inspiriert.
Aber ich kann Euch definitiv versprechen (weil Passendes schon im Schrank liegt), dass hier demnächst endlich wieder einige Mäuschen, aber auch Ratten, Hasen und Maulwürfe auftauchen werden.
Zwei neue Einhörner sind auch fertig, die ich noch vor dem Wochenende im Shop einstellen werde.
Generell macht mir die Arbeit an Filztieren momentan am meisten Spaß.
Aber habe ich mir das Arbeiten in diesen Sommerferien ohnehin etwas anders vorgestellt, geplant waren auch schon zig neue Blumenkinder. Aber hier war es ja bis vor Kurzem noch so dermaßen heiß, dass außer Atmen, Sitzen und Trinken kaum noch etwas ging. Die Rekord Hitze in der Wohnung betrug 29 Grad, meist waren es 27- 28 Grad, was wirklich nicht meinem Wohlfühllevel entspricht.
Draußen mag ich es bis zu 21 Grad, in der Wohnung geht es bis 24 Grad. Alles darüber hinaus macht mich fix und fertig. Außerdem möchte ich Nichts an Euch weitergeben, das in Schweiß gebadet war! Das wäre echt eklig, zumal an Händen klebender Wollfilz die Arbeit nicht wirklich beschleunigt. ☺
Also seid gespannt, hier passiert bald wieder was, und in meinen Shop werden weiterhin immer mal wieder auch ohne Vorankündigung neue Blumenkinder wandern.

Zum Schluss zeige ich Euch noch eine meiner persönlichen Lieblingsmäuse:

Maus Simba Bärenwald

Die Kleine stammt noch aus den 80ern. Damals gab es viele solcher Tierchen von Simba (Bärenwald)- heute abgelöst von anderen Herstellern, die aber für meinen Geschmack bei Weitem nicht an das Original heranreichen.
Zum Glück besitze ich noch eine recht große Sammlung, wobei meine liebste Maus von damals längst im Mäusehimmel gelandet ist. Sie war zum Schluss schon so abgegriffen, dass die Bespannung komplett durchlöchert und sogar der darunter befindliche Körper aus Kunststoff abgenutzt war.
Zurück holen kann ich sie nicht, aber mit Freude heute selbst so etwas Goldiges herstellen.
Wenn es irgendwann mal die Zeit wieder erlaubt, dann zeige ich Euch aktuelle Fotos von meinen Sammlungen.
Doch die kommenden Wochen werkel ich erst mal wieder Neues für Euch (so weit es die Zeit, die Bestellungen und die Temperatur zulassen) und verabschiede mich für heute mit ganz lieben Grüßen.

Bis zum nächsten Mal
herzlichst Eure Elfe ♥