Über mich

Mein Bild
Ich bin eine waschechte Stadtelfe, die auf unplanbaren Wegen zur Herstellung von Blumenkinder und anderen Wesen für den Jahreszeitentisch gekommen ist. Im Laufe der Zeit möchte ich Euch gerne meine Arbeit selbst und die daraus entstanden Geschöpfe und Märchen vorstellen. Auf der rechten Seite befinden sich unter meinen Markt- Terminen weitere Blogseiten und Fotos. Dort könnt Ihr Euch jede Menge verschiedener Kreationen ansehen, die ich alle irgendwann einmal genäht und gefilzt habe. Meine WEBSEITE heißt susannelfes-blumenkinder.de. Dort können Eure Bestellungen abgegeben werden. Die unterschiedlichsten Jahreszeitenpüppchen könnt Ihr auch in meinem DaWanda- Shop direkt kaufen. Dort befinden sich alle Figuren, die aktuell genäht und sofort zur Abreise bereit sind. Ich wünsche Euch nun viel Freude mit meinen Arbeiten. ♥

Sonntag, 20. Juni 2010

Püppchen für die Elfe

Über das Sammeln von Jahreszeitenpüppchen hinaus, haben es mir zusätzlich die wunderschönen Elfen von meiner lieben Elfenfreundin Claudia angetan.
Ich finde alle ihre Puppen wunderbar, doch auf Grund von Platzmangel, sammel ich persönlich nur die 20-25cm Püppis.

Mein Männe hat mir extra über meinem Bett ein schönes Holzbrett montiert, auf dem sie sich tummeln und mich erfreuen können.

Da Claudia sehr gefragt und ausgebucht ist und ich geliebte Dinge gerne auch selbst in die Hand nehme, nähe ich in jeder freien Sekunde an diesen größeren Püppchen.

Nachdem die Ersten einfach nur in die Tonne gewandert oder in Liebhaber- Hände gelangt sind, bin ich mit den Jetzigen überglücklich.

Für meine privaten Elfchen drehe ich den von mir verwendeten Trikotstoff vom Zopfmuster weg, weil die Struktur dann zarter und feiner wirkt.
Da ich immer noch keine Nähmaschine zur Hilfe einsetze, brauche ich für die Körper nämlich einen sehr schweren Stoff, der sich gut von Hand nähen lässt.

Und nachdem sich mein Regal langsam zu füllen beginnt, wollte ich "meinen" Elfen noch etwas Kleines mit an die Hand geben.

Da kam mir die Idee zum Püppchen für die Püppchen.
Sie sehen zusammen einfach nur zum Knutschen aus, besonders wenn sie im Partnerlook daher kommen.

Die kleinen Püppchen sind gerade mal 8cm groß, jedoch ebenfalls in einem Stück genäht.
Sie sind seit letzter Woche auch in meinem Shop erhältlich.
Man kann sie als Püppchen für die Puppe/ Waldorfpuppe einsetzen, auch auf dem Jahreszeitentisch, zwischen all den Blumenkindern, machen sie eine gute Figur.
Ausserdem ist das Schenken einer große Puppe immer ganz besonderen Anlässen- wie Geburtstag oder Weihnachten- vorbehalten.
Doch diese kleinen Schmuserle sind auch für "einfach mal so" erschwinglich und können zum Trost, Dank oder Lob, als Motivationshilfe oder zum Verwöhnen hergeschenkt werden, ohne dass es übertrieben wirkt.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser Idee und auch weiterhin viel Freude mit meinem Blog im neuen Gewand!

Einen wunderschönen Wochenstart, mit lieben Grüßen
Eure Elfe♥



Elfe mit Püppchen

Schmuserle

Sonntag, 6. Juni 2010

Nach dem Markt ist vor dem Markt!

Sooo schnell kann es gehen! Nach 6 Wochen der Vorbereitung, war Alles innerhalb von mehreren Wimpernschlägen wieder vorbei.

Jedoch sind wir im Anschluss des wunderschönen und sehr friedlichen Sommerfestes gefragt worden, ob wir auch zum Herbstfest wieder kommen möchten.
Ich mache das von genau drei Faktoren abhängig:
1.) Der Termin darf NICHT auf das letzte Septemberwochenende fallen.
2.) Klaudia muss mit, ansonsten bleibe ich daheim.
(Klaudia, Du bist toll, mit Dir würde ich zu jeder Zeit, an jedem Ort dieser Welt, für wie lange auch immer, immer wieder "märkteln".)
3.) Das Weihnachtsgeschäft muss gut vorbereitet sein, damit ich entspannt im September die Wochenenden aussetzen kann.

Viele Bilder konnte ich leider nicht machen, weil ich entweder in nette Gespräche verwickelt war oder etwas gefuttert habe oder Schutz vor der Sonne unter dem schicken (hehe) Schirm gesucht habe.

Hier erst einmal ein ganz "kompaktes" Foto von meinen Kleinigkeiten, allerdings waren hier schon einige Püppis verkauft.


Marktstand von susannelfe
Klaudia hat noch ein bissl mehr von ihren tollen Stücke vorbereiten können. "Leider" konnte sie aber Ihren schönen Stand nicht genießen, weil sie mit dem Angebot "Filzen für Kinder" fast ununterbrochen beschäftigt war.
Der Andrang war so enorm, dass ich um ca. halb 3 mal die Nerven verloren und sie zum Essen gezwungen habe!

Stände von Klaudia




Was soll ich noch berichten? Das leise vor sich hin Transpirieren war so entspannend, und die Kontakte waren so wunderbar normal, dass ich diesmal nicht einen einzigen Marktbrüller parat habe.
Nun gut, als wir gerade mal ein Kaffeepäuschen einlegen konnten, hat uns eine Muddi das Lied vom Spatz auf dem Dach vorgesungen, aber das zählt nicht!
Ihre kleine Tochter hat sich nämlich in meinen Dekospatz verliebt, den ich ihr promt schenken musste, weil Karma ja bekanntlich KEIN Brotaufstrich ist.
Die Kleine war so goldig, DEN Augen konnte ich einfach nicht widerstehen.
Und ein Vaddi, der seinen kleinen Windelmatz auf den Schultern hatte, fragte die passende Muddi ganz panisch, ob die Windel auch wirklich dicht sei. Bei DER Hitze und dem Umstand, dass die Windel kurz vorm Explodieren stand, konnte ihm diese Vorsicht niemand verübeln.
Im Übrigen haben wir diesmal auch keine freilaufenden Ferkel gesehen, dafür hat aber eine der Hofkatzen vor Kurzem ein paar Junge bekommen. Drei dieser prächtigen Exemplare haben 95% der Anwesenden zu den ungewöhnlichsten Lauten, Gesten und sonstigen Verhaltensweisen gebracht, die restlichen 5% der Besucher waren anderweitig abgelenkt.
Unglaublich was selbst gestandene Mannsbilder so von sich geben, wenn solch kleine Katzentiere durch die Gegend hüpfen!



Jetzt danke ich allen Besuchern von ganzem Herzen für die netten Kontakte und das hohe Interesse für unsere Arbeiten und danke noch einmal "meinen Internetmädels", die mir die Daumen gedrückt und mitgefiebert haben (Ihr seid spitze!!!)
Wenn ich mich von dem Hitzeschock erholt habe, dann melde ich mich wieder,
bis dahin ganz liebe Grüße von Eurer Sonnenbrandelfe♥



Freitag, 4. Juni 2010

"Nur noch zwei Mal schlafen...

...Mama, dann geht es los." Dieser Countdown begleitet mich nun schon seit Wochen, mein Töchterlein hat mir ordentlich Druck gemacht. Denn sie darf auch mit, allerdings sage ich ihr das beim nächsten Mal lieber erst am Abend davor.
Auch wenn ich gerne noch tagelang weiter gearbeitet hätte, weil ich irgendwie immer das Gefühl habe, daß ich nur wenig anbieten kann, ist noch ein bissl was fertig geworden:

Auf dem ersten Foto seht Ihr meine Topfwichtel, die rechten Zwei sind mit den gestern gelobten Blümchen von Sabine verziert.


Topfwichtel


Meine Lavendelwichtel sind zusätzlich auch in der Mütze befüllt, und jeder hat irgendwo einen lilafarbenen Schmetterling sitzen.
Die restlichen Wichtel und Topfblumenkinder werde ich ab Montag bei DaWanda anbieten.



Lavendelwichtel

Zu den Dosen muss ich nichts mehr sagen, allerdings sind das jetzt immer noch nicht alle.




Holzdosen, Zwerge, Elfe und Insekten


Holzdosen Zwerge und Elfen



Holzdosen, Zwerge und Wichtel

Zum Abschluss seht ihr noch die neuen Tischglocken, allerdings muss man diese wirklich in der Hand haben, um sie beurteilen zu können.
Von meiner immer noch unterentwickelten Fotokunst mal ganz abgesehen, können sie nur in direkter Betrachtung richtig beurteilt werden.
Unbemalt sind sie schon wunderschön, aber inmitten eines gedeckten Tisches sind sie ein echter Hingucker!
Es gibt noch eine Glocke mit Seerosen, in rosa und elfenbeinfarben marmoriert, doch auf den Fotos hätte sie zu kitschig gewirkt.




Tischglocken, rot





Tischglocken, lila




Lieder muss ich noch mitteilen, das Margot van de Wiel nun doch nicht kommen kann, die Filzfans unter Euch müssen sich mit ihrem Shop und der wunderschönen HP begnügen.
Nun wünsche ich Euch ein wunderbares Wochenende, ich melde mich nächste Woche mit neuen Fotos und diversen Erlebnisberichten.

Ganz liebe Stadtelfengrüße
Eure Elfe ♥

Donnerstag, 3. Juni 2010

Darf ich vorstellen?!

Häkelringe von crochet und mir

Weil Elfen ja bekanntlich ganz flatterhafte Wesen sind, gibt es heute eine kleine Planänderung:
Statt der angekündigten Restfotos möchte ich Euch lieber meine traumhaft schönen Häkelblümchen von Sabine (crochet) vorstellen.
Lange Zeit bin ich um ihren Shop geschlichen, immer mit dem Vorhaben, mir endlich mal einen ihrer wunderschönen Ringe zu kaufen. Und ich warne an dieser Stelle gleich mal vor: Zu Risiken und Nebenwirkungen kann man rein gar niemanden befragen, durch DEN Suchtfaktor muss Jede selbst durch. 
Ich hatte nämlich das Problem, dass ich mich ums Verplatzen nie entscheiden konnte, mit welchem Ring ich denn nun anfangen soll. Doch vor einigen Wochen hatte ich das große Glück, dass Sabine 10 perfekte Ringoberteile in einem Posten zusammengefasst angeboten hat.
Zum Ausprobieren, so dachte ich mir, ist das doch eine perfekte Gelegenheit. Denn zusätzlich hatte ich schwarze Filzreste vorrätig, bei denen ich schon seit Jahren überlegt habe, wozu ich diese denn nun gebrauchen könnte.
Und ich kann Euch sagen, nach dem Auspacken gab es erst mal kein Halten mehr!!!
In Windeseile hatte ich meine eigenen Filzringe fertig genäht und nun nur noch das Problem, zu wenig Finger zu haben! U.a. hat Birgit immer so geschwärmt, und selbst ihre ausführlichen und lieb verrückten Beschreibungen (nach eigener Aussage größter Crochet- Häkelring- Fan wo gibt), treffen immer noch nicht so ganz, wie wunderbar fein dieser Häkelschmuck tatsächlich gearbeitet ist. Die einzelnen Farben sind alle schön und wunderbar kombiniert, Sabines eigene Ringe sind ohne Ausnahme ein Traum, perfekt verarbeitet, reich und liebevoll verziert und passend für jede Gelegenheit.
Jedem Schmuckfan kann ich nur empfehlen, sofort mal in diesem Shop zu stöbern, denn dort gibt es außerdem z.B. passende Ketten, Armbänder, Applikationen und Häkelblümchen für jede Gelegenheit.
Ich habe mit einem zweiten Kauf jede Menge Blümchen und Buttons ergattert, und bedanke mich an dieser Stelle sehr herzlich bei Dir liebe Sabine, dass ich obiges Sortiment erarbeiten durfte, um es auf meinem Markt anbieten zu können. Du hast mit einer unglaublichen Selbstverständlichkeit meiner Anfrage zugestimmt und kannst Dich ehrlich über die Weiterverarbeitung Deiner Artikel freuen, was ich sehr schätze und auch schon ganz anders erlebt habe! Ich glaube, daß Du mir zu bescheiden viel zu wenig Visitenkarten mitgeschickt hast, aber da weiß ich auch schon Abhilfe.
Und um noch eins Oben drauf zu setzen:
Obiges Foto ist nichts im Vergleich zum Original! Ich habe die Ringe, Haargummis und Broschen viel schlichter gehalten, da auf besagtem Markt meist nur ein bestimmtes Klientel zu finden ist. Außerdem kaufe ich künftig lieber wieder nur ein und beschenke mich selbst, als unter die Schmuckhersteller gehen zu wollen. Denn diese Ideenfülle und Kreativität ist echt nicht zu toppen.
Nach dem Markt werde ich noch einige Püppchen vorstellen können, an denen noch Diverses von Sabine zu finden ist, darauf freue ich mich sehr!

Viel Spaß beim Stöbern und Kaufen, liebe Grüße an Alle-
Eure Elfe♥

Ich habe Schwein gehabt...

Erdbeerkinder

...wenn ich mich mal so salopp ausdrücken darf!
Auf den letzten Drücker konnte ich Anfang der Woche meine Abo- Püppchen versenden, das waren diesmal für den Juni 4 saftige Erdbeermädchen.
Zukünftig versende ich wieder nur drei Monatspüppchen, weil das erste Abo ausgelaufen ist .
An dieser Stelle vielen Dank an Dich liebe Katja, für dieses spannende Jahr und weiterhin viel Freude beim Dekorieren.

Ich freue mich nun wirklich sehr auf den Sonntag, da sich doch einige ganz liebe Leute angekündigt haben, und das Wetter ja angeblich auch wieder besser werden soll.
Für diejenigen, die sich noch unsicher sind, ob sie kommen möchten, habe ich ab morgen Abend noch einige Fotos von weiteren Holzdosen und neuen Lavendelwichteln.
Außerdem sind die angekündigten Tischglocken tatsächlich fertig geworden, was ich zwischendurch echt bezweifelt habe.

Das Schweinderl hier hat mich im Übrigen im letzten Jahr ziemlich auf Trab gehalten, weil es mit seinen zahlreichen Geschwistern ausgerechnet unter meinem Tisch und rundherum nach was auch immer gegraben hat.
Das ist ein weiterer Grund, warum sich ein Besuch auf dem Dottenfelderhof wirklich lohnen kann:
Dort fühlt und sieht man in jedem Winkel, dass es die Tiere dort sehr gut haben und sich sauwohl fühlen können:



Ich wünsche Euch nun einen schönen Feiertag, wenn Ihr denn das Glück habt, einen solchen zu haben und allen Anderen wünsche ich, dass das Wochenende für Euch blitzschnell vor der Türe stehen kann.
Liebe Grüße von Eurer Elfe♥